Probleme mit ZA1-16+

Alle Fragen rund um den Qdecoder
kzierholz
Beiträge: 10
Registriert: 01.05.2018, 13:43

Probleme mit ZA1-16+

Beitrag von kzierholz » 02.05.2020, 14:18

Hallo,

langsam bin ich am verzweifeln. Ich habe vor ca. 2 Jahren 2 Stück der Decoder in meine Anlage eingebaut und diese funktionieren auch zuverlässig. Jetzt wollte ich noch weitere Signale installieren und habe mir 3 weitere ZA1-16+ zugelegt. Nun habe ich folgenden Effekt, sobald ich einen der neuen Decoder anschließe funktioniert einer der älteren nicht mehr bzw. unzuverlässig. Die Signale am neuen Decoder schalten wie gewünscht. Um das Problem zu erzeugen reicht es, wenn einer der drei neuen Decoder an die Gleispannung angeschlossen wird.

Geschaltet wird mit der TAMS RedBox und DCC. Der eingebaute Booster wird zum Schalten benutzt und zum Fahren habe ich zwei zusätzliche Booster. Bei den alten Decodern konnte man die Anschlußleisten abziehen und schnell mal austauschen, dies scheint an der neuen Version nicht mehr möglich zu sein.

Hat jemand eine Idee was die Ursache bzw. die Lösung des Problems sein kann?

Gruß, Kuno

respace99
Beiträge: 104
Registriert: 04.04.2015, 22:40
Kontaktdaten:

Re: Probleme mit ZA1-16+

Beitrag von respace99 » 02.05.2020, 15:24

Hallo Kuno

Wie werden die Decoder gespiesen? Über das DCC-Signal oder eine seperate Spannungsversorgung?
Was ist, wenn Du die "neuen" Decoder versuchsweise an eine andere Spannungsversorgung anschliesst als die beiden "Alten"?

Gruss
Giorgio
Gruss
Giorgio

kzierholz
Beiträge: 10
Registriert: 01.05.2018, 13:43

Re: Probleme mit ZA1-16+

Beitrag von kzierholz » 02.05.2020, 16:37

Hallo Gorgio,

da ich einen Booster nur zum Schalten habe, habe ich auf die seperate Einspeisung verzichtet. Der Booster sollte ausreichend sein um alle Signale problemlos schalten zu können. Ich werde mal bei Gelegenheit die Stromversorgung testweise ändern.

Gruß, Kuno

respace99
Beiträge: 104
Registriert: 04.04.2015, 22:40
Kontaktdaten:

Re: Probleme mit ZA1-16+

Beitrag von respace99 » 02.05.2020, 17:05

Hallo Kuno

Ich habe das schon richtig verstanden, dass wenn die "neuen" Decoder nicht angeschlossen sind dann funktionieren die "Alten" problemlos?
Gruss
Giorgio

kzierholz
Beiträge: 10
Registriert: 01.05.2018, 13:43

Re: Probleme mit ZA1-16+

Beitrag von kzierholz » 02.05.2020, 18:10

Giorgio,

genau so ist es.

Gruß, Kuno

Lokomo
Beiträge: 16
Registriert: 23.04.2015, 12:50
Wohnort: Köln

Re: Probleme mit ZA1-16+

Beitrag von Lokomo » 02.05.2020, 18:16

Hallo Kuno,

Dient nur der Eingrenzung: Die Adressen sind verschieden? Und es gibt keine Überschneidungen?

Ist mir auch schon passiert, man sucht sich blöde und der Grund ist ein einfacher, man selbst kommt bloss nicht drauf.....

Gruss
Benno
Beste Grüße

Benno

respace99
Beiträge: 104
Registriert: 04.04.2015, 22:40
Kontaktdaten:

Re: Probleme mit ZA1-16+

Beitrag von respace99 » 02.05.2020, 18:52

Hallo Kuno

Nebst der berechtigten Anmerkung von Benno könnte es auch eine Überlast auf dem DCC-Signal sein - darum mal die Spannungsversorgung trennen und dann sehen wir weiter.

Gruss
Giorgio
Gruss
Giorgio

kzierholz
Beiträge: 10
Registriert: 01.05.2018, 13:43

Re: Probleme mit ZA1-16+

Beitrag von kzierholz » 03.05.2020, 10:31

Hallo Benno, Giorgio,

danke für eure Antworten. Den Verdacht mit den Adressen hatte ich auch, da ich ursprünglich die Konfiguration kopiert hatte und dann nur den Adressbereich geändert habe. Das Problem tritt auch auf wenn der neue Decoder überhaupt nicht programmiert ist, sondern nur die Versorgungsspannung anliegt.

An der Spannungsversorgung sollte es eigentlich auch nicht liegen, da bis jetzt nur die Weichendecoder und drei Stück QD mit insgesamt 11 LED-Signalen angeschlossen sind. Der Booster hat 2,5 oder 3A. Aber ich werde das noch weiter untersuchen.

Gruß, Kuno

kzierholz
Beiträge: 10
Registriert: 01.05.2018, 13:43

Re: Probleme mit ZA1-16+

Beitrag von kzierholz » 04.05.2020, 19:27

Hallo,

habe das Problem gelöst (nicht wirklich), ich habe meine alte ECos reaktiviert und die RedBox ersetzt. Nun funktioniert alles. Bleibt noch zu klären warum die RedBox diese Probleme verursacht. Danke für eure Mithilfe.

Gruß, Kuno

respace99
Beiträge: 104
Registriert: 04.04.2015, 22:40
Kontaktdaten:

Re: Probleme mit ZA1-16+

Beitrag von respace99 » 04.05.2020, 20:59

Hallo Kuno

Es gibt Zentralen (die Z21 ist so eine, guckst Du hier) bei denen warum auch immer ein Adressversatz von 4 beachtet werden muss ...
Gruss
Giorgio

Antworten