Qdecoder an Ort programmieren ohne POM

Alle Fragen rund um den Qdecoder
Antworten
Naily
Beiträge: 12
Registriert: 20.04.2020, 12:09
Wohnort: Wollerau Schweiz

Qdecoder an Ort programmieren ohne POM

Beitrag von Naily » 28.04.2020, 16:06

Guten Tag allerseits. Wer seine Qdecoder gelegentlich updaten oder um- bzw. reprogrammieren will, nicht übers POM gehen kann und sie auch nicht ausbauen will, so wie es bei mir der Fall ist (ich schalte nur Signale), kann gerne meine Lösung ausprobieren. Ich habe diverse Ringleitungen unter meiner Anlage, darunter das Digitalsignal (Motorola, rot-braun), Trafo 16V AC (gelb-braun) und Qprogrammer (rot-schwarz). Jeder Qdecoder hat einen 4-poligen Stecker (rot, schwarz, gelb, braun). Dort wo sie eingebaut sind ist jeweils ein 8-poliges Gegenstück zum Stecker verbaut. Normalerweise sind Digitalsignal und Trafo angeschlossen. Wenn ich programmieren will dann stecke ich um auf die anderen 4 Anschlüsse mit 2xQprogrammer. Nach erfolgreichen Tests stecke ich wieder zurück. Zudem habe ich einen 4-poligen Anschluss gleich neben dem Qprogrammer, mit einem 4-Pol Ein/Aus/Ein-Schalter. Bei Aus kann ich die Qdecoder anschliessen und wieder entfernen, ein Ein ist der Qprogrammer (2x2) und das andere Ein ist die normale Versorgung Digitalsignal und Trafo. So stelle ich zudem sicher dass beim Programmieren nur der Qprogrammer sowohl fürs Digitalsignal wie auch für die Versorgung zuständig ist. Beste Grüsse, Alexander NB Soviel ich weiss geht das nicht für fest angeschlossene Weichenschaltungen, oder man hat eine Lösung um deren Anschlüsse vorübergehend zu lösen, zB mit 12-poligen, flexiblen Lüsterklemmen (paarweise als Stecker und Gegenstück), welche man sich je nach Anzahl Anschlüsse zurechtschneidet.

respace99
Beiträge: 104
Registriert: 04.04.2015, 22:40
Kontaktdaten:

Re: Qdecoder an Ort programmieren ohne POM

Beitrag von respace99 » 28.04.2020, 16:50

Hallo Alexander

Ich benutze dazu ein "Verlängerungskabel" ab dem Qprogrammer, das so lange ist, dass jeder Qdecoder erreicht werden kann - schlussendlich die selbe Methode anderst ausgeführt.
Gruss
Giorgio

Lokomo
Beiträge: 16
Registriert: 23.04.2015, 12:50
Wohnort: Köln

Re: Qdecoder an Ort programmieren ohne POM

Beitrag von Lokomo » 28.04.2020, 17:45

Hallo zusammen, so wie Du Giorgio mache ich es auch. Bisher suche ich noch eine adäquate Lösung um bei den älteren Decodern eine gleiche Verbindung wie bei den neuen erstellen zu können, denn die Schraubverbindungen immer zu öffnen und schliessen ist auch nicht gut. Da wird sich noch was finden.....
Beste Grüße

Benno

respace99
Beiträge: 104
Registriert: 04.04.2015, 22:40
Kontaktdaten:

Re: Qdecoder an Ort programmieren ohne POM

Beitrag von respace99 » 28.04.2020, 19:22

Hallo Benno

Da ich nur Signale mit dem Qdecoder ansteuere genügt es, wenn ich die gemeinsame Anode der Signale während des Programmiervorganges löse - da sind 1-4 Anschlüsse.

Gruss
Giorgio
Gruss
Giorgio

nakott
Beiträge: 115
Registriert: 22.12.2016, 16:22
Kontaktdaten:

Re: Qdecoder an Ort programmieren ohne POM

Beitrag von nakott » 29.04.2020, 09:04

Hallo,

ich habe in die Zuleitung rote JST-Stecker/Buchsen eingebaut. So kann ich dort leicht den Deocder ausstecken und mit dem Qdeocder Programmer verbinden. Ich habe keine extra Stromversorgung für die Qdecoder, sondern versorge sie mit einem eigenen Booster. Hier im Bild sieht man die roten JST-Stecker/Buchsen gut. Ich benutze Qdecoder für meine Lichtsignale und fürs programmieren lasse ich sie am Qdecoder.

Bild

Viele Grüße Dirk
Anlage URI im Stummi ~ H0 Regelspur und H0m Furka–Oberalp

Lokomo
Beiträge: 16
Registriert: 23.04.2015, 12:50
Wohnort: Köln

Re: Qdecoder an Ort programmieren ohne POM

Beitrag von Lokomo » 29.04.2020, 19:16

Hallo Dirk,

Wenn ich Milch recht entsinne, wird von Qdecoder erwartet, dass die Verbraucher auf jeden Fall abgeklemmt werden müssen, da diese sonst Schaden nehmen.

Ist Dir sowas schonmal passiert?
Beste Grüße

Benno

Klapes
Beiträge: 7
Registriert: 27.02.2020, 16:43

Re: Qdecoder an Ort programmieren ohne POM

Beitrag von Klapes » 30.04.2020, 12:04

Hallo Eisenbahnfreunde,

auch ich bin dabei mich mit den vielfachen Anwendungen der Qdecoder zu beschäftigen. Auch ich werde nicht beim ersten Einsatz eines Decoders alle Augänge belegen und somit auch nicht programmieren. Wenn ich das Problem richtig verstanden habe, ist eine Programmierung von Lichtsignalen ohne Probleme möglich ohne diese abzuklemmen. Ich bin der Meinung, das Problem ist bei Spulenantrieben (o.ä ) ohne Endabschaltung zu suchen. Hier kann es passieren, dass durch einen vekehrten Mode die Spule dauernd unter Spannung steht und diese dadurch Schaden nehmen kann.
Wenn ich da falsch liege, bitte um Info!

Gruß
Klapes

respace99
Beiträge: 104
Registriert: 04.04.2015, 22:40
Kontaktdaten:

Re: Qdecoder an Ort programmieren ohne POM

Beitrag von respace99 » 30.04.2020, 12:09

Hallo Klapes

Ich "leiste mir den Luxus", auch bei Lichsignalen den gemeinsamen Leiter abzuklemmen - kostet weniger als eine neue Signalbrücke.
Gruss
Giorgio

nakott
Beiträge: 115
Registriert: 22.12.2016, 16:22
Kontaktdaten:

Re: Qdecoder an Ort programmieren ohne POM

Beitrag von nakott » 30.04.2020, 20:03

Hallo,

Giorgio ist damit natürlich auf der 100% sicheren Seite.

Ihr könnt aber auch mal hier lesen was Andreas schrieb: viewtopic.php?p=1886#p1886

Viele Grüße Dirk
Anlage URI im Stummi ~ H0 Regelspur und H0m Furka–Oberalp

Antworten