ZA1-16N: Problem mit Magnetantrieben

Alle Fragen rund um den Qdecoder
Antworten
Christian W.
Beiträge: 21
Registriert: 05.04.2015, 22:29
Wohnort: 49809 Lingen
Kontaktdaten:

ZA1-16N: Problem mit Magnetantrieben

Beitrag von Christian W. » 27.02.2020, 17:46

Hallo zusammen,

ich habe ein kleines aber seltsames Problem mit einem ZA1-16N. Diese wollte ich betrieben um die Weichen (Minitrix und Fleischmann) zu schalten.

Folgendes Phänomen ist aufgetreten:
Habe ihn programmiert, aber er schaltet die Weichenantriebe nicht ordentlich auf Abzweig und Gerade.
Sobald der Decoder Strom bekommt, schaltet die Weiche in eine Stellung und hält die Stellung des Antriebs fest, wenn ich ihn von hand umstellen will, springt er sofort zurück.
Wenn ich die Weiche digital umschalten will, brummt der Antrieb etwas ungesund, und lässt sich auch nicht umstellen.
In die zweite Richtung reagiert er garnicht.
Diese Problem tritt übrigens am QRail Programmer, als auch an meiner Digitalzentrale (IB2) auf.

Das Problem tritt auch gleichzeitig an allen Funktionsausgängen auf, egal ob ein Antrieb oder mehrere angeschlossen sind.

Einen Reset habe ich versucht, aber ohne Erfolg.
Das kuriose an der Sache: Die komplette Konfiguration aus QRail scheint zu funktionieren, den die Konfiguration habe ich in einen neuen Z1-16 geladen, und damit funktionieren die Weichen bisher ohne Probeleme.

Zum besseren Verständniss habe ich mal einen Videolink und ein paar Bilder angefügt:
https://www.youtube.com/watch?v=AausimHsV6U

Vielleicht hat ja jemand eine Idee, ich leider nicht ;-)

Mit freundlichen Grüßen
Christian Winkelmann
87297486_2555354441378467_6238546190506393600_n.jpg
87297486_2555354441378467_6238546190506393600_n.jpg (73.08 KiB) 262 mal betrachtet
87154805_749599065447422_7319201726441979904_n.jpg
87154805_749599065447422_7319201726441979904_n.jpg (93.55 KiB) 262 mal betrachtet
87103655_1365784923592893_1682821057620213760_n.jpg
87103655_1365784923592893_1682821057620213760_n.jpg (105.81 KiB) 262 mal betrachtet
Modellbahn Diepholz http://www.modellbahn-diepholz.de

Steuerung der Anlage mit IB2 / IB Control, iTrain und QDecodern


Spur N Modellbahn Stammtisch Emsland
http://WWW.spur-n-lingen.de

support.ch
Beiträge: 166
Registriert: 03.04.2015, 15:28
Wohnort: 5313 Klingnau
Kontaktdaten:

Re: ZA1-16N: Problem mit Magnetantrieben

Beitrag von support.ch » 01.03.2020, 08:35

Salü Christian

Sende den Decoder mal zur Kontrolle an die Adresse, die unter "Rückgabe" im Shop Deines Vertrauens aufgeführt ist.
Dieses Phänomen ist mir irgendwann schon einmal begegnet, aber ich erinnere mich leider zur Zeit nicht an dessen Lösung.

Gruss Bruno
support.ch; Bruno Ineichen / www.qdecoder.ch für Bestellungen aus Deutschland: eu.qdecoder.ch
meine Anlage: www.eichenstadt.ch
3-Leiter / 2 x DCC - Lenz zum Fahren und Schalten / Loconet mit Blücher GBM / TrainController Gold / Qdecoder

Christian W.
Beiträge: 21
Registriert: 05.04.2015, 22:29
Wohnort: 49809 Lingen
Kontaktdaten:

Re: ZA1-16N: Problem mit Magnetantrieben

Beitrag von Christian W. » 01.03.2020, 14:31

Hallo Bruno,

herzlichen Dank für deine Nachricht.
im Shop Deines Vertrauens aufgeführt ist.
Das werde ich machen, Vielen Dank. :D

Mit freundlichen Grüßen
Christian Winkelmann
Modellbahn Diepholz http://www.modellbahn-diepholz.de

Steuerung der Anlage mit IB2 / IB Control, iTrain und QDecodern


Spur N Modellbahn Stammtisch Emsland
http://WWW.spur-n-lingen.de

Klapes
Beiträge: 4
Registriert: 27.02.2020, 16:43

Re: ZA1-16N: Problem mit Magnetantrieben

Beitrag von Klapes » 23.03.2020, 16:33

Hallo Christian,
auch ich beschäftige mich seit einiger Zeit mit den vielen Möglichkeiten zum Nutzen der Qdecoder. Dein Problem hatte ich am Anfang auch. Die Weiche schaltet um, die Spule steht aber weiterhin unter Spannung. Ich vermute, du hast Weichen ohne Endabschaltung. Du mußt den Decoder über den Modi so programmieren, das der Umschaltimpuls nur kurzzeitig (0,25 bis 0,5 sec.) anliegt. Hier muß also der Modi 20oder 21 programmiert werden.
Viel Erfolg
Klapes

support.ch
Beiträge: 166
Registriert: 03.04.2015, 15:28
Wohnort: 5313 Klingnau
Kontaktdaten:

Re: ZA1-16N: Problem mit Magnetantrieben

Beitrag von support.ch » 23.03.2020, 18:10

Wichtig ist auch, dass der Decoder ausschliesslich nur dann programmiert wird, wenn keine Weichen angeschlossen sind.
support.ch; Bruno Ineichen / www.qdecoder.ch für Bestellungen aus Deutschland: eu.qdecoder.ch
meine Anlage: www.eichenstadt.ch
3-Leiter / 2 x DCC - Lenz zum Fahren und Schalten / Loconet mit Blücher GBM / TrainController Gold / Qdecoder

support.ch
Beiträge: 166
Registriert: 03.04.2015, 15:28
Wohnort: 5313 Klingnau
Kontaktdaten:

Re: ZA1-16N: Problem mit Magnetantrieben

Beitrag von support.ch » 23.03.2020, 18:11

Wichtig ist auch, dass der Decoder ausschliesslich nur dann programmiert wird, wenn keine Weichen angeschlossen sind.
support.ch; Bruno Ineichen / www.qdecoder.ch für Bestellungen aus Deutschland: eu.qdecoder.ch
meine Anlage: www.eichenstadt.ch
3-Leiter / 2 x DCC - Lenz zum Fahren und Schalten / Loconet mit Blücher GBM / TrainController Gold / Qdecoder

Christian W.
Beiträge: 21
Registriert: 05.04.2015, 22:29
Wohnort: 49809 Lingen
Kontaktdaten:

Re: ZA1-16N: Problem mit Magnetantrieben

Beitrag von Christian W. » 23.03.2020, 22:14

Klapes hat geschrieben:
23.03.2020, 16:33
Hallo Christian,
auch ich beschäftige mich seit einiger Zeit mit den vielen Möglichkeiten zum Nutzen der Qdecoder. Dein Problem hatte ich am Anfang auch. Die Weiche schaltet um, die Spule steht aber weiterhin unter Spannung. Ich vermute, du hast Weichen ohne Endabschaltung. Du mußt den Decoder über den Modi so programmieren, das der Umschaltimpuls nur kurzzeitig (0,25 bis 0,5 sec.) anliegt. Hier muß also der Modi 20oder 21 programmiert werden.
Viel Erfolg
Klapes
Hallo,

Ja, die Einstellung ist bekannt.
Die Weichen haben tatsächlich Endabschaltung, und die Weiche (es war zuerst nur ein Antrieb angeschlossen, die anderen waren noch in der Post) funktionierte auch einen Abend lang ohne Probleme.

Seltsamerweise trat das Problem erst beim erneuten hochfahren der Anlage, und an allen weiteren Ausgängen des Decoders auf....

Aber dank eines Schweizer Verkäufer, und dessen Super Support, arbeiten wir an der Lösung des Problems.

Mfg
Christian Winkelmann
Modellbahn Diepholz http://www.modellbahn-diepholz.de

Steuerung der Anlage mit IB2 / IB Control, iTrain und QDecodern


Spur N Modellbahn Stammtisch Emsland
http://WWW.spur-n-lingen.de

Christian W.
Beiträge: 21
Registriert: 05.04.2015, 22:29
Wohnort: 49809 Lingen
Kontaktdaten:

Re: ZA1-16N: Problem mit Magnetantrieben

Beitrag von Christian W. » 23.03.2020, 22:22

support.ch hat geschrieben:
23.03.2020, 18:11
Wichtig ist auch, dass der Decoder ausschliesslich nur dann programmiert wird, wenn keine Weichen angeschlossen sind.
Moin Bruno,

jo, das ist bekannt.
Standardmässig ist ja ein Ausgang immer auf Dauer "Eingeschaltet", und würde vermutlich sogar den Weichenantrieb schrotten ;-)

Da ich aber eh etwas bequem bin, programmiere ich den Decoder gemütlich am schreibtisch, teste ihn dort mit einem losen Antrieb, und baue ihn erst dann final unter die Anlage...

Mfg
Christian Winkelmann
Modellbahn Diepholz http://www.modellbahn-diepholz.de

Steuerung der Anlage mit IB2 / IB Control, iTrain und QDecodern


Spur N Modellbahn Stammtisch Emsland
http://WWW.spur-n-lingen.de

Schnauz
Beiträge: 17
Registriert: 03.03.2016, 14:41

Re: ZA1-16N: Problem mit Magnetantrieben

Beitrag von Schnauz » 24.03.2020, 14:26

Hallo Bruno

Was heisst genau, dass nur programmiert werden soll, wenn keine Weichen angeschlossen sind?

- Soll dann bei Konfigurationsänderungen auf POM verzichtet werden?
- Darf nur der Trafo-Anschluss des Decoders nicht mit der Anlage verbunden sein?
- Gilt diese Einschränkung auch, wenn der Gleis- und der Trafoanschluss des Decoders mit dem Programmer verbunden werden?

Beste Grüsse
Schnauz

Andh
Beiträge: 590
Registriert: 03.04.2015, 14:53

Re: ZA1-16N: Problem mit Magnetantrieben

Beitrag von Andh » 27.03.2020, 21:24

Hallo Schnauz,

bei der Konfiguration von Magnetartikeln wie Weichenantrieben, Motoren und Glühlämpchen(Mode Schreiben) müssen diese vom Decoder getrennt werden und erst nach der Konfiguration angeschlossen werden. Eine Änderung der Adresse oder der Dimmung kann auch mit ageschlossenen Zubehörartikel erfolgen.
Dieser wichtige Hinweis steht auch klar und deutlich in der Anleitung! Dabei ist es auch egal, was am Trafo- bzw. Gleisanschluss angeschlossen ist.

Bei LEDs an den Decoderausgängen dürfen diese immer am Decoder verbleiben.
Gruss aus Dresden
Andreas Hillert

Qdecoder Support Team

www.qdecoder.de
info(at)qdecoder.com

Antworten