Z2-8+ Hoffmann z21

Alle Fragen rund um den Qdecoder
nozet
Beiträge: 11
Registriert: 12.04.2019, 20:18

Z2-8+ Hoffmann z21

Beitrag von nozet » 24.04.2019, 08:03

Hallo,

Ich versuche seit Tagen eine simple Motorweiche mit Hoffmannantrieb per Z2-8+ und der z21 zu stellen.

Der Antrieb hängt an A0 mit dem Anschluss 0 und L+R sind am Trafoausgang angeschlossen, also eine
Motorweiche an einem Anschluss und Speisung über AC mit seperatem Trafo 15V AC.

Programmierung über Taster funktioniert nicht. LED leuchtet einmal aus, aber das beschriebene unregel-
mäßige Blinken tritt nicht auf.
Adressverschiebung über Maintenence-Tool funktioniert auch nicht. Die Weiche reagiert immer über Nr. 5
und nur in einer Richtung.

Die Werte:

CV1 = 1
CV9 = 1
CV7 = 24

CV1011 = 8
CV1012 = 11

Es ist nur 1 Weiche angeschlossen, aber 6 Weichen im Stellwerk angelegt.
Gehört die z21 zu den Zentralen, die Probleme machen, wenn Trafo und Gleis zum programmieren nicht
zusammengeschlossen sind?

Kann jemand helfen?
Gruß
Norbert

support.ch
Beiträge: 129
Registriert: 03.04.2015, 15:28
Wohnort: 5426 Lengnau AG
Kontaktdaten:

Re: Z2-8+ Hoffmann z21

Beitrag von support.ch » 26.04.2019, 07:35

Hallo Norbert

Bei Deinen Angaben der CV's fehlt mir eine wichtige Angabe; die CV 550

Was steht dort für ein Wert drinn?

Die möglichen Werte sind: Achtung für die klassische Anschlussmethode für 4 Motorweichen. Der Motor ist dann zum Beispiel an A0 und A1 angeschlossen.

20 = 1/4 Sec Impulszeit
21 = 1/2 Sec Impulszeit
22 = 1 Sec Impulszeit
23 = 2 Sec Impulszeit
42 = Dauerbetrieb

Für den Hoffmann Antrieb würde ich den Modus 23 vorschlagen. Der Hoffmann hat zwar eine Endabschaltung die den Modus 42 mit Dauerbetrieb zulassen würde, aber da ich Stromsparer bin ...... :-)

Für die Methode mit 8 Anschlüssen gilt Modus ab Wert 25. Diese Anschlussmethode ist nicht für alle Motorweichen anwendbar, es kommt darauf an, wieviel Strom der dann aufnimmt. Mit der ersten Methode bist Du auf der sicheren Seite.

Gruss aus der Schweiz
Bruno
support.ch; Bruno Ineichen / www.qdecoder.ch
meine persönliche Anlage: www.eichenstadt.ch
3-Leiter / 2 x DCC - Lenz zum Fahren und Schalten / Loconet mit Blücher GBM / TrainController Gold / Qdecoder

nozet
Beiträge: 11
Registriert: 12.04.2019, 20:18

Re: Z2-8+ Hoffmann z21

Beitrag von nozet » 26.04.2019, 11:33

Hallo Bruno,

in der CV 550 habe ich versuchsweise die 22 eingegeben.

Gruß
Norbert

Andh
Beiträge: 549
Registriert: 03.04.2015, 14:53

Re: Z2-8+ Hoffmann z21

Beitrag von Andh » 27.04.2019, 14:28

Hallo Norbert,

Decoder immer ohne Weichen konfigurieren!!!

1) Programmierung per Programmiertaster auf Adressen 1-8 im 8-Weichen-Mode mit 1s Schaltzeit: Taster kurz drücken bis rote LED auf Decoder dauernd leuchtet, dann Zubehöradresse 2 auf Weiche gerade schalten -> LED erlischt, Decoder ist fertig programmiert
Erlischt die LED nicht, dann muss zur Programmierung Trafo und Gleis zusammen geschlossen werden.

2) Programmierung per CV auf Adresse 1-8 im 8 Weichen Mode mit 1s Schaltzeit: CV1=1 CV7=27
-> Decoder fertig programmiert
(falsch: CV9=1->erhöht Zubehöradresse um 256 , CV7=24-> Weiche läuft nur in eine Richtung)

@Bruno: mit der CV7 kann man alle Mode-CVs (CV550 und alle weiteren) auf einmal schreiben und auch gleich noch die Adressen vergeben.

3) Adressversatz an der Z21: Bei Programmierung per Programmiertaster wird dieser automatisch kompensiert. Bei CV-Programmierung sollte dieser am Besten in der Zentrale umgestellt werden. Oder man korrigiert diesen im Decoder über CV99=4. Oder man konfiguriert alle Decoder um 4 verschoben.

Die Kurzanleitung für den Mode Motorweiche an einem Decoderausgang: http://www.qdecoder.de/index.php?option ... 92&lang=de
Gruss aus Dresden
Andreas Hillert

Qdecoder Support Team

www.qdecoder.de
info(at)qdecoder.com
Tel: 0351/50036-95

nozet
Beiträge: 11
Registriert: 12.04.2019, 20:18

Re: Z2-8+ Hoffmann z21

Beitrag von nozet » 27.04.2019, 18:24

Danke erstmal für die Antwort.
Dann ist doch aber die Anleitung falsch....

Die Schnellprogrammierung über CV7 erfolgt
in zwei Schritten:
• Schreiben Sie die Adresse der ersten
Weiche in die CV1 (und CV9
) <-----

Wenn ich in die 1 die 1 schreibe, müsste ich demnach auch in die 9 die 1 schreiben.

Wo hingegen hier die von dir beschriebenen Werte ersichtlich wären (anderes Faltblatt)


Zubehöradresse Mode
MSB 1) LSB 2) Berechnung
A0 CV9 3) CV 1 CV1 + 256 * CV9 CV550


Etwas verwirrend für mich als Digitalanfänger.

Ich werde mich Sonntag noch einmal daran machen.
Danke
Norbert

nozet
Beiträge: 11
Registriert: 12.04.2019, 20:18

Re: Z2-8+ Hoffmann z21

Beitrag von nozet » 28.04.2019, 08:09

Hallo,

alle Versuche negativ.

Zu 1)
Der Decoder lässt sich mit dem Programmiertaster nur in die Werkseinstellung versetzen.
Das quittiert mir der Antrieb durch ein leises Geräusch (klick)
Die LED geht beim drücken des Tasters nicht dauerhaft an! Also scheint der Decoder nicht
in den Programmiermodus zu schalten.

Zu 2)
Versuche mit Trafo und Gleis getrennt UND verbunden durchgeführt.
Programmierung über "DCC Schaltdecoder POM"

CV 1=1
CV 9=0
CV 7=27

Weiche schaltet nur auf abzweigen auch bei manuellen Versuchen.

Programmierversuch mit "DCC CV-direkt Modus" ergab -Timeout-

Gruß
Norbert

Andh
Beiträge: 549
Registriert: 03.04.2015, 14:53

Re: Z2-8+ Hoffmann z21

Beitrag von Andh » 28.04.2019, 13:37

Hallo Norbert,

der Timeout ist bei der Programmierung mit CV7 normal, weil diese Porgrammierung sehr lange dauert.
Der Decoder ist danach trotzdem richtig konfiguriert, wenn die Trafospannung lange genug nach dem CV-Schreiben noch zur Verfügung steht.
Manche Zentralen schalten das Gleissignal nach dem CV-Schreiben ab und wenn die Trafospannung aus dem Gleis versorgt wird, dann geht dem Decoder der Saft aus.
Lies nach der Konfiguration mit CV7 einfach mal die CV550 aus, ob da dann der über CV7 programmierte Wert (bei dir 27) drin steht.
Die Programmierung am Programmiergleis (Direktmethode) ist der POM-Programmierung vorzuziehen.

Die CV9 steht in der Anleitung extra in Klammern, weil man diese nur benötigt, wenn man Adressen größer als 256 schreiben will.
Zubehöradresse = CV1 + 256*CV9
Sonst ständr in der Anleitung CV1=C9=Zubehöradresse. Sicherheitshinweis: DAS IST FALSCH!
Aber du bist nicht der Erste der diesen Fehler macht. Ich habe aber auch keine Idee wie man in Kurzform die Informationen so unterbringt, dass es jeder rafft, aber alles drin steht.

Du schreibst:
Der Decoder lässt sich mit dem Programmiertaster nur in die Werkseinstellung versetzen.
Das quittiert mir der Antrieb durch ein leises Geräusch (klick)
Das ist für mich der Beweis, dass bei der Konfiguration des Decoders mindestens ein Antrieb angeschlossen war.
Also muss ich noch einmal darauf hinweisen, dass beim konfigurieren/programmieren keine Zubehörartikel wie Weichenantriebe am Decoder angeshclossen sein dürfen.
Du riskiert eine Beschädigung vom Weichenantrieb und von Decoder!
Lediglich LEDs dürfen während einer Konfiguration am Decoder verbleiben.

Schade finde ich es übrigens, dass hier im Forum sich kein Z21-Nutzer findet, der mal erklärt, wie mit dieser Zentrale die Konfiguration von Qdecodern am einfachsten geht.
Ich habe in den letzten Jahren einigen Z21-Nutzern bei den ersten Konfigurationen geholfen bis diese sagte, dass jetzt alles geht.
Leider habe ich entweder nicht erfahren, wie es mit der Z21 am besten geht, oder habe es leider wieder vergessen.
Gruss aus Dresden
Andreas Hillert

Qdecoder Support Team

www.qdecoder.de
info(at)qdecoder.com
Tel: 0351/50036-95

nozet
Beiträge: 11
Registriert: 12.04.2019, 20:18

Re: Z2-8+ Hoffmann z21

Beitrag von nozet » 28.04.2019, 17:08

Leider gibt es auch keine wirkliche Anleitung, zumindest Basic, für die z21.
Learning by doing.

Montag habe ich mehr Zeit und probiere es noch einmal (ohne Weiche)
Die Weiche hatte ich wieder angeschlossen NACH dem Programmierversuch und dann resetet.

Gruß
Norbert

nozet
Beiträge: 11
Registriert: 12.04.2019, 20:18

Re: Z2-8+ Hoffmann z21

Beitrag von nozet » 30.04.2019, 07:11

Hallo,

Ich bekomme beim lesen jedweder CV immer nur die Antwort:

Kann CV 7 nicht lesen. Result=NACK!
Kann CV 550 nicht lesen. Result=NACK!

Gruß
Norbert

support.ch
Beiträge: 129
Registriert: 03.04.2015, 15:28
Wohnort: 5426 Lengnau AG
Kontaktdaten:

Re: Z2-8+ Hoffmann z21

Beitrag von support.ch » 30.04.2019, 07:24

Hast Du beachtet, dass bei der Z21 ein Adressversatz von +4 vorhanden ist?
Vergewissere Dich, dass dieser ausgeschaltet ist.

Andernfalls fürchte ich, dass der Decoder hinüber ist. (Programmieren mit angeschlossenen Weichen)

Gruss
Bruno
support.ch; Bruno Ineichen / www.qdecoder.ch
meine persönliche Anlage: www.eichenstadt.ch
3-Leiter / 2 x DCC - Lenz zum Fahren und Schalten / Loconet mit Blücher GBM / TrainController Gold / Qdecoder

Antworten