Schalter, um Ablaufsteuerung zu beeinflussen?

Fragen zu Decoder Konfigurationen und CV-Sets, Beispiele aus der Praxis
Antworten
Armin Mühl
Beiträge: 3
Registriert: 07.09.2017, 00:36

Schalter, um Ablaufsteuerung zu beeinflussen?

Beitrag von Armin Mühl » 18.02.2019, 18:19

Hallo allerseits,

Ich experimentiere gerade mit einem Bahnübergang. Die Ablaufsteuerung soll einen Bahnübergang mit gelb-roten Lichtzeichen (Ausgang 1/2, 3/4) in zwei Stufen einschalten und nach geraumer Zeit dann die Schranken ansteuern, hier durch eine Lampe am Ausgang 5 dargestellt, da ich nicht weiss, ob es später Servos oder Motoren sein werden. Das belegt die ersten fünf Ausgänge.

Das klappt auch bestens, aber halt nur mit einem einmaligen Durchlauf nach dem Einschalten der Spanung am Decoder.

Wenn ich Versuche einen Schalter an Eingang 6 einzustellen, tut sich nichts. Der soll den Bahnübergang aktivieren und den Ablauf starten. Bis der Zug durchgefahren ist, bleibt der geschlossen und solange leuchten die roten Lichtzeichen und die Lampe für die virtuellen Schranken.

Ich habe im Funktionsgenerator die Schalterbedingungen m.E. korrekt eingegeben. Aber trotzdem tut sich nichts. Der Ablauf läuft einmal korrekt durch, wenn der Strom eingeschaltet wurde und das war es.

Wie kann man das also mit dem Schalter rein bekommen?

Die angeschlossenen Komponenten am Decoder:

Bild


Das wäre der Ablauf:
Bild

Nachtrag:
Die Konfiguration:

www.muehlenroda.de/dcc/bue209_test6_mit_schalter.qconf



MfG
Armin Mühl

Andh
Beiträge: 546
Registriert: 03.04.2015, 14:53

Re: Schalter, um Ablaufsteuerung zu beeinflussen?

Beitrag von Andh » 21.02.2019, 16:22

Hallo Armin,

mit der Verwendung des Schalters habe ich bis jetzt nicht so gute Erfahrungen gemacht.
Ich verwende meistens den Taster. "Wenn Schalter wird geschlossen"
Für die Beeinflussung der Zustansautomaten verwende ich in der Regel die Befehle "Länge des Zustands ändern" von 0, was unendlich entspricht, auf einen anderen Wert oder "Zustand ändern".

Weiterhin sollte man bei Verwendung des Schalters/Tasters im Funktionsgenerator diesen nur dort definieren und nicht zusätzlich in der Konfiguration.
Wenn man weniger als 12V DC verwendet sollte der Widerstand ggf. auch kleiner als 100Ohm gewählt werden.
Für die Ausgänge 1-16 ist der Rückleiter für den Taster das positive Potential (blaues Plus).
Gruss aus Dresden
Andreas Hillert

Qdecoder Support Team

www.qdecoder.de
info(at)qdecoder.com
Tel: 0351/50036-95

Andh
Beiträge: 546
Registriert: 03.04.2015, 14:53

Re: Schalter, um Ablaufsteuerung zu beeinflussen?

Beitrag von Andh » 26.02.2019, 00:51

Hallo Achim,

ich muss zugeben, dass die Beeinflussung der Ablaufsteuerung irgendwie zickiger ist als in früheren Versionen, aber ich habe eine Lösung gefunden.

zustandsautomat_stoppen_starten.PNG
zustandsautomat_stoppen_starten.PNG (22.25 KiB) 348 mal betrachtet


muehl_ampel.zip
CV-Sets für Beeinflussung durch Schalter oder Zubehöradresse
(47.43 KiB) 11-mal heruntergeladen
Gruss aus Dresden
Andreas Hillert

Qdecoder Support Team

www.qdecoder.de
info(at)qdecoder.com
Tel: 0351/50036-95

Antworten