Signallicht dimmen

Fragen zu Decoder Konfigurationen und CV-Sets, Beispiele aus der Praxis
Antworten
Schilt
Beiträge: 19
Registriert: 09.08.2015, 18:38
Wohnort: 6460 Altdorf

Signallicht dimmen

Beitrag von Schilt » 24.11.2018, 17:30

Guten Tag
Ich versuche Signallichter zu dimmen, leider ohne Erfolg.
In "Eigenschaften der Funktionsausgänge" Setzte ich bei Dimmung die Zahl 40 ein und danach drückte ich den Button Schreiben. Haken habe ich keine gesetzt. Die Zelle der Zahl 40 ist rot hinterlegt die Zahl selber erscheint in blau. Im Test kann ich das Signal schalten, also sollte der Anschluss in Ordnung sein.
Kann mir jemand weiterhelfen die Dimmung korrekt einzustellen.

Zum Voraus besten Dank.

Freundliche Grüsse
Franz
Spur H0, AC, ECoS 50200, Railrod TCG 9 A4, LDT, Qdecoder

Andh
Beiträge: 531
Registriert: 03.04.2015, 14:53

Re: Signallicht dimmen

Beitrag von Andh » 25.11.2018, 22:40

Hallo Franz,

um das Signal zu konfigurieren musst du eine Mode-Cv schreiben.
Diese setzt auch die Dimmung für die Decoderausgänge neu.
Wenn du nun die Dimmung, CV für "Dimmung (AN)", ändern möchtest, solltest du diese CV einzeln schreiben.
Gruss aus Dresden
Andreas Hillert

Qdecoder Support Team

www.qdecoder.de
info(at)qdecoder.com
Tel: 0351/50036-95

Schilt
Beiträge: 19
Registriert: 09.08.2015, 18:38
Wohnort: 6460 Altdorf

Re: Signallicht dimmen

Beitrag von Schilt » 27.11.2018, 17:50

Guten Tag Andreas

Danke für deine Antwort. Ich habe die Programmierung nun über die Darstellung CV Set / Eigenschaften der Funktionsausgänge erstellt. Die Dimmung war bereits mit 40% eingestellt. Was ich nicht wusste ist, dass man die Werte zuerst lesen muss.
Vielleicht ist dieses Vorgehen nicht professionell. Mit dem Mode-CV schreiben bin ich leider nicht vertraut. Aus meiner Sicht schreiben die Anleitungen viel was man machen kann, aber wenig WIE man das macht.

Für Raschläge bin ich immer dankbar.

Freundliche Grüsse
Franz
Spur H0, AC, ECoS 50200, Railrod TCG 9 A4, LDT, Qdecoder

Andh
Beiträge: 531
Registriert: 03.04.2015, 14:53

Re: Signallicht dimmen

Beitrag von Andh » 27.11.2018, 23:16

Hallo Franz,

im CV-Set gibt es neben jeder CV die Knöpfe zum "Lesen" und "Schreiben" der CV.

Auch die Qrail-Hilfe kann man nutzen:
qrail_cv_schreiben.png
qrail_cv_schreiben.png (169.56 KiB) 913 mal betrachtet

Oder wenn man die Funktion in Qrail nicht findet, nutzt man seine Zentrale, die man kennt, oder deren Anleitung besser ist als die von Qrail/Qdecoder.
Gruss aus Dresden
Andreas Hillert

Qdecoder Support Team

www.qdecoder.de
info(at)qdecoder.com
Tel: 0351/50036-95

Hape
Beiträge: 7
Registriert: 16.02.2019, 17:58
Wohnort: Langenau
Kontaktdaten:

Re: Signallicht dimmen

Beitrag von Hape » 19.02.2019, 10:21

Zum Thema Signallicht dimmen habe ich folgende Beobachtung gemacht:

Das Signal für die Spur IIm, ein Einfahrsignal der RhB mit HS mit VS, ist mit LED's bestückt.
Dimmung, Auf- und Abblendzeiten in den einzelnen Ausgängen wurden an die LEd's und die Linsenoptik angepasst.
Für den Wechsel Tag-/ Nachtschaltung wurde nochmals ein reduzierter Wert (50/15) programmiert.

Beobachtung: Bei Wechsel in den Nachtmodus reagieren die Leuchten jetzt sehr stufig, vom fließenden Überblenden ist nichts mehr übrig.

Hilfte dagegen evtl. ein kleiner Kondensator mit ausreichender Spannungsstabilität n der gemeinsamen Anode?

Bin dankbar für einen Tip, die Nachtschaltung ist eigentlich ein tolles Feature.

Gruß Hape

Andh
Beiträge: 531
Registriert: 03.04.2015, 14:53

Re: Signallicht dimmen

Beitrag von Andh » 19.02.2019, 15:04

Es kann sein, dass die Grenze bei der Kombination aus Dimmung und Auf- und Abblenden erreicht ist.

Lösungen:
1) Bei den ZA-Decodern gibt es Ausgänge, die mit einem "p" gekennzeichnet sind. Diese verfügen über die Präzisionsdimmung, welche 10mal so viele Dimmschritte zulässt als wie an den anderen Ausgängen oder bei den Z1, Z2 und F0-Decodern.
2) Den Vorwiderstand der betreffenden Signallampe erhöhen um die Dimmung reduzieren zu können.
3) Die Versorgungsspannung des Decoders um 20-30% redzieren.
Gruss aus Dresden
Andreas Hillert

Qdecoder Support Team

www.qdecoder.de
info(at)qdecoder.com
Tel: 0351/50036-95

Hape
Beiträge: 7
Registriert: 16.02.2019, 17:58
Wohnort: Langenau
Kontaktdaten:

Re: Signallicht dimmen

Beitrag von Hape » 19.02.2019, 17:21

Danke für die Hinweise.

Nachdem ich momentan nur über Einzeleingabe meine CV's schreiben kann warte ich meinen bestellten Programmer ab.
Damit ist grundsätzlich einiges einfacher.
Die Idee den Vorwiderstand zu erhöhen werde ich mal im Versuch umsetzen.
Der Decoder hängt mit dem jeweiligen Signal unmittelbar am Gleis (DCC), da kann die Spannung nicht so ohne weiteres reduziert werden.

Gruß Hape

Antworten