Ansreuerung Hl-Signale mit ECoS

Vorbild, Modelle und deren Ansteuerung
Ritzelschinder
Beiträge: 89
Registriert: 05.05.2015, 19:50
Wohnort: Schaftlach

Re: Ansreuerung Hl-Signale mit ECoS

Beitrag von Ritzelschinder » 07.04.2016, 20:31

Hallo Helmut und auch die anderen,

die Zentralenhersteller sind bei der Signalansteuerung sehr rudimentär, da macht auch die Ecos keine Ausnahme. Ich habe selber eine solche, arbeite beruflich modellbahntechnisch (SB) und habe schon viele Verbesserungswünsche für die Ecos und auch Lokdecoder an Esu vorgebracht. Dort haben die viel Sitzfleisch, sprich man sitzt Probleme gerne aus. Mir wurde bezüglich einer leistungsfähigeren Zentrale (softwaremäßig) gesagt, da geht noch viel... aber man macht schlicht nichts Großartiges, man verzettelt sich mit Fahrzeugen anstatt sich softwaremäßig von Mitbewerbern abzusetzen. Vielleicht ist man auch der Meinung, das solche Wünsche mit PC realisiert werden sollen, dann brauche ich aber keine solche Zentrale, sondern nur ein Interface zu Boostern.
Als Neuheit ist bei ESU ein Signalbild- und Lichteffektdecoder angekündigt, mal schauen was der kann. Dann muß nämlich gründlich an der Software für die Ecos gearbeitet werden.

Ich bin in Dortmund als Aussteller auf Messe, und werde auch wieder meine Ulmer "Freunde" nerven.

Zur Zeit bleibt eben nur eine PC-Steuerung als Lösung für dein Problem, die Ecos kann maximal 4-begriffige Signal darstellen und da von der DB auch nur SV-Signale :cry: :cry:
Spielbahnervariationen eben. ;)

Nebenbei: Geil, dein Gleisbildstellpult!

Gruß von Robert aus "am Fuße der Alpen"
- wer Schreibfehler findet, darf sie behalten -
- Pickelbahner mit Ecos II, nur DCC mit Railcom plus, MFX-Verweigerer

Bahnmeister
Beiträge: 12
Registriert: 28.02.2016, 21:11

Re: Ansreuerung Hl-Signale mit ECoS

Beitrag von Bahnmeister » 09.04.2016, 16:38

Hallo Robert :)

Danke, die Meldetafel und Bedientisch haben schon was :)
Ja genau, das ist auch meine Meinung zu den Zentralenherstellern.
Momentan kann ich abgespeckt in der V- Signalisierung fahren.
Bin auch gespannt, was sich ändert Bei ESU wenn der Signalpilot verfügbar ist.
In punkto Signalsymbolik in der ECoS.

Mit lieben Grüssen
Helmut

Ritzelschinder
Beiträge: 89
Registriert: 05.05.2015, 19:50
Wohnort: Schaftlach

Re: Ansreuerung Hl-Signale mit ECoS

Beitrag von Ritzelschinder » 03.07.2016, 11:24

Hallo Helmut,

Ja, ich bin auch gespannt, was sich bezüglich Signalsymbolik und Funktionsumfang in der Ecos darstellen läßt. Der Decoder selber ist eher uninteressant, da ist Q-Decoder eine Klasse für sich was die Konfigurationsmöglichkeiten angeht :!: , auch sind sie schön kompakt.

Gruß von Robert aus dem wilden Süden
- wer Schreibfehler findet, darf sie behalten -
- Pickelbahner mit Ecos II, nur DCC mit Railcom plus, MFX-Verweigerer

Antworten