ZA1-16N - MP1 Weichenantrieb - iTrain : funktioniert nicht?!

Alle Fragen rund um den Qdecoder
Antworten
Acki
Beiträge: 12
Registriert: 29.04.2018, 19:10

ZA1-16N - MP1 Weichenantrieb - iTrain : funktioniert nicht?!

Beitrag von Acki » 06.07.2018, 10:32

Hallo

Ich bin im Aufbau meiner Segmentanlage und habe nun ein Problem:
Die Weichen werden durch die MBT MP1 Antriebe bewegt. Als Steuerungssoftware benutze ich iTrain. Als Zentrale dient die ECos 50200.
Die ersten 8 Weichen habe ich an einem Qdecoder Z1-16N angeschlossen und damit keinerlei Probleme festgestellt.
Diesen kleinen, zuverlässigen und günstigen Decoder gibt es ja nun leider nicht mehr ...

Danach wollte ich den Z2-8+ einsetzen und damit 8 Weichen schalten. Ich musste mich dann aber eines Besseren belehren lassen: Diese Schaltung als "Motorantrieb" funktioniert nur mit den MP5 Antrieben. MP1 werden als "Magnetantrieb" betrieben und somit kann ein Z2-8+ nur 4 Weichenantriebe bedienen!
Auch dies klappte dann mit den inzwischen in meinem Besitz befindlichen beiden Z2-8+ ohne Anstalten. Aber halt zu mehr als doppeltem Preis pro Weiche, als vorher mit dem Z1-16N ...

Also zum nächsten Schritt: Der Nachfolger vom vermissten Z1-16N ist der ZA1-16N. Auch dieser kann 8 Weichenantriebe ansteuern.
Für die nächsten 8 Weichen habe ich also einen solchen bestellt!

Nun begannen die Probleme unter iTrain:
Ich konnte die Weichen auf dem Gleisbild mit er Maus problemlos und zuverlässig schalten.
Genau gleich verhielt es sich auch, wenn ich mit D&D einen Zug von einem Startgleis zu einem Zielgleis schickte.
Sobald ich aber etwas Betrieb machte, schalteten Weichen, die an diesem Decoder hingen nicht mehr zuverlässig, d.h. auf iTrain wurden sie im Gleisbild gestellt, physisch bewegten sie sich aber nicht.
Alle anderen Weiche an den beiden anderen beiden Decoder Typen funktionierten zuverlässig.

Es stellte sich nun heraus, dass ich ein älteres Modell des ZA1-16N erhalten hatte (noch mit weissen Schraubklemmen). Dieser wurde ausgetauscht gegen einen mit schwarzen Schraubklemmen. Geändert hatte sich nicht!

Ich habe noch weitere 8 Weichen auf der Anlage an einem ZA1-16N hängen. Dort war mir bisher nichts aufgefallen. Aber nur, weil dieser Teil bisher nicht im Betrieb befahrbar war. Jetzt kann ich seit gestern den ganzen Schattenbahnhof befahren - und es zeigt sich, dass es sich genau gleich verhält ...

Bei den ZA1-16N hatte ich verschiedene SW Versionen versucht: 9.14, 9.16. 9.19.

Die Einstellungen sind identisch bei der Decoder-Programmierung mittels QRail und Programmer:
Magnetweiche
Mode 42 Dauerstrom
Dimmung der Ausgänge auf 70%

Bei den ZA1-16N hat diese Dimmung aber keinen Einfluss: Die Ausgangsspannung beträgt unverändert 14 V statt der angestrebten 10 V, damit der Antrieb langsamer und weniger lauf bewegt. Noch ein Bug?!
Bei den Z2-8+ klappt auch dies bestens!

Hat jemand ähnliches festgestellt?
Weiss jemand Abhilfe?
Bleibt mir nur, mit der teuren Variante Z2-8+ zu schalten und die ZA1-16N für die Signale anzuwenden?

Thx für Unterstützung!
Gruss Acki

Andh
Beiträge: 498
Registriert: 03.04.2015, 14:53

Re: ZA1-16N - MP1 Weichenantrieb - iTrain : funktioniert nicht?!

Beitrag von Andh » 06.07.2018, 23:22

Hallo Acki,

die ZA1-16 sind eigentlich die Weiterentwicklung der Z1-16.
In der Gleissignalerkennung sind die neuen Decoder in der Regel besser als die Z1-16 und Z2-8.

Das iTrain und die MP1 würde ich als Fehlerquelle erst einmal ausschließen.
Die Funktion des Mode 42 (Magnetweiche mit Dauerstrom) in Verbindung mit einer Dimmung werde ich in der 9.14 und 9.19 prüfen.
Auf jeden Fall gilt, erst den Mode 42 schreiben und dann erst die Dimmung, da sonst die Dimmung vom Mode wieder überschrieben wird.

Ich gehe mal davon aus, dass du die Standart-Abhilfemaßnahmen schon so umgesetzt hast:
- Gleissignal der Zubehördecoder über Booster oder zweite Zentrale vom Gleissignal der Züge trennen
- Railcom und Selectrix im Booster oder der zweiten Zentrale für die Zubehördecoder deaktivieren
- Gleissignal über eine verdrillte Doppelleitung an die Decoder führen
Gruss aus Dresden
Andreas Hillert

Qdecoder Support Team

www.qdecoder.de
info(at)qdecoder.com
Tel: 0351/50036-95

Acki
Beiträge: 12
Registriert: 29.04.2018, 19:10

Re: ZA1-16N - MP1 Weichenantrieb - iTrain : funktioniert nicht?!

Beitrag von Acki » 07.07.2018, 06:28

Guten Morgen Andreas

Besten Dank für die schnelle Reaktion!

Ja, MP1 und iTrain sind wohl ausgeschlossen, funktioniert es ja sofort und absolut zuverlässig, wenn ich den ZA1 durch den Z2-8+ ersetze.

Habe immer zuerst auf der Qrail Oberfläche die Weichen an den Decoder "angeschlossen", dann den Mode bei allen eingestellt und danach die Dimmung für jeden Ausgang definiert. Dann CVs geschrieben.
Also sicherlich korrekt.

Selectrix war schon immer ausgeschaltet, Railcom Ausschaltung habe ich getestet. Dies hat auch zu keiner Veränderung geführt.

Das Einzige: Ich habe keinen separaten Booster für des Signal zu den Decodern.
Ich habe "nur" das verdrille Kabel als separaten Kreis von der Ecos zu den Decodern verlegt ...
Gruss Acki

Andh
Beiträge: 498
Registriert: 03.04.2015, 14:53

Re: ZA1-16N - MP1 Weichenantrieb - iTrain : funktioniert nicht?!

Beitrag von Andh » 07.07.2018, 21:29

Hallo Acki,

das spricht nicht für den ZA1-16N, wenn der Z2-8+ an gleicher Stelle keine Probleme macht.
Leider ist solch einem Problem nur durch intensive Messungen an der betreffenden Anlage bezukommen, da sich das Problem schlecht an einem anderen Ort nachstellen lässt.
Da deine Anlage recht umfangreich klingt, würde ich dir vorerst empfehlen mal einen bestimmt vorhandenen Booster zur Probe zur Entkupplung des Gleissignals vom Fahrgleis zu nutzen.
Gruss aus Dresden
Andreas Hillert

Qdecoder Support Team

www.qdecoder.de
info(at)qdecoder.com
Tel: 0351/50036-95

Acki
Beiträge: 12
Registriert: 29.04.2018, 19:10

Re: ZA1-16N - MP1 Weichenantrieb - iTrain : funktioniert nicht?!

Beitrag von Acki » 08.07.2018, 12:26

Hallo Andreas

Ich habe gestern - notfallmässig - einen EcosBooster gekauft und den ZA1-16N über diesen angeschlossen.
Und seither schalten alle Weichen korrekt!

Fazit: Der ZA1-16 scheint empfindlicher zu sein, als der Z1-16 und der Z2-8+, da diese ja unter den gleichen Bedingungen beim Anschluss direkt an der ECoS funktionieren!
Ich werde also wohl die Decoder über einen separaten Booster laufen lassen müssen.

Nicht gelöst ist aber weiterhin, warum man die Ausgänge beim ZA1-16N für Magnetweichenantriebe nicht dimmen kann, bzw. Die Dimmung keine Reduktion der Spannung bewirkt ...

Noch zur Grösse meiner Anlage:
Baue Spur N in Segmenten und habe aktuell 5 qm mit 50 m Gleis und 37 Weichen.
Wollte eigentlich dies alles an der ECoS betreiben und dann für die nächste Ebene einen eigenen Stromkreis mit ECosBooster einrichten, mit der Idee, möglichst wenig elektrisch Verbindungen zwischen den Segmenten zu haben.
Die Weichenschaltung braucht nämlich nicht viel Strom, da iTrain die Weichen ja nacheinander schaltet!
Nun also Umdenken zu zwei Stromkreisen für das Fahren und einem für die QDecoder ...
Gruss Acki

Andh
Beiträge: 498
Registriert: 03.04.2015, 14:53

Re: ZA1-16N - MP1 Weichenantrieb - iTrain : funktioniert nicht?!

Beitrag von Andh » 09.07.2018, 10:35

Hallo Acki,

das ist zumindest ein Teilerfolg.

Wie gesagt, um das Thema mit der Dimmung im Weichenmode kümmere ich mich.
Gruss aus Dresden
Andreas Hillert

Qdecoder Support Team

www.qdecoder.de
info(at)qdecoder.com
Tel: 0351/50036-95

Andh
Beiträge: 498
Registriert: 03.04.2015, 14:53

Re: ZA1-16N - MP1 Weichenantrieb - iTrain : funktioniert nicht?!

Beitrag von Andh » 09.07.2018, 21:36

Hallo Acki,

die Ursache dafür, dass das Dimmen am ZA1-16N ist einfach und auch logisch.
Da hätte ich eigentlich gleich drauf kommen müssen. :?

Die presiwerten Weichendecoder mit dem "N" unterstützen keiin DImmen, Auf-/Abblenden usw.
Diese Funktionen bieten erst die Standartdecoder.

Das war übrigens auch beim Z1-16N schon so.
Da du derzeit aber Z2-8+ einsetzt, hast du diese Beschränkung noch nicht bemerkt.

Du hast nun 2 Option, um deine Antriebe zu verlangsamen:
1) Einen Vorwiderstand verwenden, der etwa 1/5tel des Innenwidersandes des MP1 ist.
2) Den ZA1-16N auf einen ZA1-16 aufwerten.

Wenn ich mich nicht irre, besittz du einen Qprogrammer.
Damit ist die Aufwertung gang einfach.
Du sendest uns die ID des Decoders, die während des Updates beim Auslesen des Decoders angezeigt wird.
Und wir senden Dir den Freischaltcode, sobald der Differenzbetrag bei Bruno eingegangen ist.
Gruss aus Dresden
Andreas Hillert

Qdecoder Support Team

www.qdecoder.de
info(at)qdecoder.com
Tel: 0351/50036-95

Acki
Beiträge: 12
Registriert: 29.04.2018, 19:10

Re: ZA1-16N - MP1 Weichenantrieb - iTrain : funktioniert nicht?!

Beitrag von Acki » 14.07.2018, 13:29

Dann werde ich das mal so machen mit dem Upgrade!

Herzlichen Dank für die Unterstützung
Gruss Acki

Antworten