F0-8+ für einen einfache Ampelschaltung

Alle Fragen rund um den Qdecoder
Detlev
Beiträge: 15
Registriert: 06.08.2017, 12:14
Wohnort: Sulzheim (Rheinhessen)

Re: F0-8+ für einen einfache Ampelschaltung

Beitrag von Detlev » 07.05.2018, 22:38

Hallo Andreas,
gern würde ich ein Feedback geben, geht aber leider nicht, denn ich habe den Decoder noch nicht wieder zurück bekommen.
Wann darf ich denn damit rechnen?
Ich sagte ja schon weiter oben: "Wir Modellbahner sind geduldig ((::"
Viele Grüße Detlev

Andh
Beiträge: 469
Registriert: 03.04.2015, 14:53

Re: F0-8+ für einen einfache Ampelschaltung

Beitrag von Andh » 08.05.2018, 14:25

Hallo Detlev,

laut Versand wurde der Decoder erst am Freitag verschickt.
Der Decoder sollte dann aber trotzdem heute ankommen.

PS: Solche Anfragen helfen Forum-Lesern nicht weiter. Diese stellt man besser direkt an info(at)qdecoder.com
Gruss aus Dresden
Andreas Hillert

Qdecoder Support Team

www.qdecoder.de
info(at)qdecoder.com
Tel: 0351/50036-95

Detlev
Beiträge: 15
Registriert: 06.08.2017, 12:14
Wohnort: Sulzheim (Rheinhessen)

Re: F0-8+ für einen einfache Ampelschaltung

Beitrag von Detlev » 13.05.2018, 23:16

Hallo Andreas,
eine gute Nachricht ist, dass der Decoder - etwas später als angekündigt - angekommen ist. Danke (auch wenn es die Forum-Leser nicht so interessiert)!
Zweite gute Nachricht ist, der Decoder funktioniert jetzt so, wie ich es mir vorstelle. Ich habe auch noch ein paar Veränderungen bei den CV's vorgenommen - alles gut.
Dritte Info von mir:
Der Decoder funktioniert nicht bei angeschlossener DCC-Gleisspannung. Das war nämlich das Erste was ich probiert habe. Die angeschlossenen LED's verhielten sich wieder wie eine "Lichtorgel", nicht wie eine Ampelschaltung. Ich habe es dann einfach mal mit einer separaten Gleichspannung probiert und das funktioniert.
Vielleich prüft ihr mal eure Beschreibungen, denn solche Aussagen wie in den technischen Daten des Decoder:
9-27 V Gleichspannung ODER
9-18 V Wechselspannung ODER
9-27 V Gleisspannung

sind, zumindest für mich, etwas irreführend.
Eindeutiger wäre, wenn beschrieben ist: Wenn der F0-8+ als "Zustandsautomat" betrieben wird, dann nur mit separater Gleich- oder Wechselspannung - nicht mit der Gleisspannung betreiben -- oder so sinngemäß.
Nochmal vielen Dank und viele Grüße Detlev

Andh
Beiträge: 469
Registriert: 03.04.2015, 14:53

Re: F0-8+ für einen einfache Ampelschaltung

Beitrag von Andh » 14.05.2018, 12:21

Hallo Detlev,

der F0-8+ kann auch am Gleissignal betrieben werden.
Die Spannungsarten klingen verwirrend, aber es gibt auf der Modellbahnanlage nun mal Gleisspannung, (Trafo)-Wechselspannung und ggf. auch eine Gleichspannungsversorgung.

Wenn ich raten soll, dann verwendest du Railcom.
Durch die Austastlücke bei Railcom wird der F0 für kurze Zeit nicht versorgt, wodurch dieser in den Reset geht.
Neben dem Ausschalten von Railcom im Boosterkreis für der Qdecoder gibt es einen ausführlichen Forumsbeitrag zur Pufferung der Spannung:
viewtopic.php?f=2&t=7&hilit=Puffer&start=10#p77

Kannst du bitte auch deine Spannungsangaben im letzten Beitrag korrigieren.
Die maximale Gleichspannung ist 24V.
Auch die maximale Gleisspannung ist 24V.
Gruss aus Dresden
Andreas Hillert

Qdecoder Support Team

www.qdecoder.de
info(at)qdecoder.com
Tel: 0351/50036-95

Antworten