16 Weichen an ZA2 - 16N

Alle Fragen rund um den Qdecoder
Antworten
sekbutcher
Beiträge: 15
Registriert: 14.11.2017, 08:51

16 Weichen an ZA2 - 16N

Beitrag von sekbutcher » 14.11.2017, 08:54

Hallo!

Ich habe mir den Qdecoder ZA2 16N gekauft und versuche nun krampfhaft 16 Weichen damit zu schalten wie in der Anleitung beschrieben. Ich schaffe es 8 Weichen zu schalten, aber 16 mit dem Klemmen gegen die Trafoklemme bekomme ich nicht hin. Hat jemand Erfahrung damit? Muss ich an den CVS etwas verändern? Bin für jeden Tip und vor allem einem Schaltplan dankbar. Ich habe die weiße z21 und wenn notwendig noch einen weiteren 16V Wechselstrom Trafo.

Franz

Andh
Beiträge: 533
Registriert: 03.04.2015, 14:53

Re: 16 Weichen an ZA2 - 16N

Beitrag von Andh » 14.11.2017, 13:25

Hallo Franz,

wenn ich es richtig verstanden habe, dann kannst du 8 Weichen in dem Modus schalten, wo man 2 Decoderausgänge je Weiche nutzt.

Um mit dem selben Decoder stattdessen 16 Weichen betreiben zu können sind folgende Schritte druchzuführen:
1. Alle Weichen vom Decoder entfernen.
2. Decoder per Programmiertaster oder CV8=8 zurücksetzen.
3. Die Mode CV je Decoderausgang auf einen der Weichenmodi für 16 Motorweichen(25-29,41) konfigurieren.
- Cv550 für Ausgang 1 auf mit dem Wert 25 beschreiben für 1/4s Schaltdauer einer Motorweiche am ersten Ausgang
(26 für 1/2s, 27 für 1s, 28 für 2s, 29 für Dauerbetrieb)
- usw. für die folgenden Mode-CVs der anderen Ausgänge
- Wenn alle Ausgänge die gleiche Weichenschaltzeit bekommen, dann geht die Schnellprogrammierung indem man auf die CV7 den Weichenmode schreibt.
4. Weichen mit einer Seite(Kabel) an einen Decoderausgang anschließen.
5. An der 4fach Schraubklemme sind 2 Anschlüsse mit "TRAFO" gekennzeichnet. Das zweite Kabel von der Weiche an einen der beiden Anschlüsse von "Trafo" anschließen.
6. Das Gleissignal oder die Spannung eines Wechselspannungstrafos (kein Gleichspannungsnetzteil) an die "Trafo"-Klemme anschließen. Dabei an dem Pol, wo die Weichen nicht angeschlossen sind, eine 2A-Sicherung anschließen und daran den einen Pol der Versorgungsspannung. Denn anderen Pol der Versorgung direkt mit den Weichenkabeln an den anderen Pol der "Trafo"-Klemme anschließen. Da die Trafoklemme für so viele Kabel zu klein ist, erst einmal alle Weichenkabel und das Versorgungskabel zusammenlöten oder in einer größeren Klemme verbinden und dann von dort ein Kabel in den zweiten Pol der Trafoklemme.
7. Zubehöradresse 1 schalten und schauen, dass die Weiche an Ausgang 1 schaltet.


16_weichen.png
Schaltung
16_weichen.png (224.1 KiB) 820 mal betrachtet
Gruss aus Dresden
Andreas Hillert

Qdecoder Support Team

www.qdecoder.de
info(at)qdecoder.com
Tel: 0351/50036-95

sekbutcher
Beiträge: 15
Registriert: 14.11.2017, 08:51

Re: 16 Weichen an ZA2 - 16N

Beitrag von sekbutcher » 14.11.2017, 22:04

Danke!

Ich hatte es so auch schon probiert, leider erfolglos. Ich werde es vermutlich jetzt bei den 8 Weichen belassen. Ggf. kann ich zwei Weichen an einen Ausgang hängen!? Habe die Frage ins Forum gestellt :-)

Danke!

Franz

Andh
Beiträge: 533
Registriert: 03.04.2015, 14:53

Re: 16 Weichen an ZA2 - 16N

Beitrag von Andh » 15.11.2017, 10:21

Hallo Franz,

wenn deine Weichen nicht gerade Stromfresser sind (Peco, Kato ...) dann kannst du ohne Probleme auch mehrere Weichen parallel an den beiden Ausgängen betreiben.
Gruss aus Dresden
Andreas Hillert

Qdecoder Support Team

www.qdecoder.de
info(at)qdecoder.com
Tel: 0351/50036-95

satchmo_geigi
Beiträge: 1
Registriert: 16.04.2019, 21:26

Re: 16 Weichen an ZA2 - 16N

Beitrag von satchmo_geigi » 16.04.2019, 22:16

Hallo!

ich habe 11 LGB-Weichen gemäss dieser Anleitung bei diesem Decoder konfiguriert und sie funktionieren gut, vielen Dank!
Da ich nun dadurch noch Anschlüsse am Decoder frei habe, versuche ich gerade, noch Lampen anzuschliessen, zum einfachen ein- und ausschalten.
Dazu habe ich die CV 595 für den Anschluss 16 auf 1 gesetzt für den Modus 1. Damit kann ich nun zwar die Lampen ein- und ausschalten, leider rührt sich jedoch bei eingeschalteter Lampe keine Weiche mehr. Erst, wenn ich die Lampe(n) ausschalte, gehen sie wieder. Dies ist unabhängig davon, wie viele Lampen ich anschliesse oder ob Glühbirne oder LED mit Vorwiderstand.
Woran kann das liegen? Mache ich da etwas falsch? Kann man das so nicht kombinieren? Oder komme ich da schon an die System-Grenze:
Ich habe insgesamt 3 mal den ZA2-16N im Einsatz mit insgesamt 32 Weichen und verwende als Zentrale die LZV100, bislang ohne weitere Verstärker.
Sollte ich die Beleuchtung lieber separat mit eigenem Trafo anschliessen?

Vielen Dank für einen Tip,

Gruss, Satchmo

Andh
Beiträge: 533
Registriert: 03.04.2015, 14:53

Re: 16 Weichen an ZA2 - 16N

Beitrag von Andh » 18.04.2019, 22:01

Hallo Satchmo,

eine Mischung von Weichen und anderen Modi sollte ohne Probleme möglich sein.
Ich vermute die Lampe ist nicht richtig angeschlossen.
Der Rückleiter für die Lampe ist das blaue "+".
Gruss aus Dresden
Andreas Hillert

Qdecoder Support Team

www.qdecoder.de
info(at)qdecoder.com
Tel: 0351/50036-95

Antworten