Seite 1 von 1

Nichtteilnahme an Messe

Verfasst: 29.09.2017, 17:46
von dj04349
Sehr geehrte QElectronics GmbH,

gestatten Sie mir die förmliche Anrede, aber ich möchte besonders die Firma und Ihre Chefs ansprechen und weniger die Forumteilnehmer.

Seit heute findet in Leipzig die Messe "modell-hobby-spiel" statt, die ich am Nachmittag besucht habe. Mit Enttäuschung und gewissem Zorn stellte ich fest, dass QElectronics auf dieser Messe nicht vertreten ist. Zeugt das seitens der Firma von Desinteresse oder sind die Betriebsferien noch nicht zu Ende (siehe Mitteilung auf Startseite von decoder.com). Ich finde, dass eine solche Messe eine sehr günstige Plattform für den Gedankenaustausch von Firmenvertretern und Kunden/Anwendern/Interessenten ist. Nachdem sich QElectronics bereits von der Erlebnis Modellbahn in Dresden und den Tagen der offenen Tür zurückgezogen hat, ist mir im östlichen Raum Deutschlands keine Örtlichkeit bekannt, wo man mit Vertretern der Dresdener Firma persönlichen Kontakt haben kann. Sind die Intermodellbau Dortmund und die Schweizer Veranstaltungen die einzigen Stellen, wo sich QElectronics noch präsentiert?

Mit freundlichen Grüßen

Dieter

Re: Nichtteilnahme an Messe

Verfasst: 29.09.2017, 20:53
von Andh
Sehr geehrter Herr Dieter ...,

ja wir müssen einräumen, dass wir auf die Nicht-Teilnahme an der leipziger Messe in diesem Jahr nicht direkt hingewiesen haben.
Den veralteten Eintrag auf unserer Internetseite habe ich inzwischen korrigiert.

Wir selbst bedauern auch, dass wir in diesem Jahr nicht an der Messe teilnehmen können. Denn Sie haben Recht, dass eine Messe mit das beste Forum ist, um mit Kunden direkt in Kontakt zu treten und Erfahrungen auszutauschen.

Leider gab es eine Verkettung mehrerer Umstände, die dazu geführt haben, dass wir weder personell noch logistisch in diesem Jahr in der Lage sind/waren die an der Messe teilzunehmen.

Dafür das Wort "Zorn" zu verwenden halte ich für übertrieben. Erstens besteht keine Pflicht eines Herstellers an allen Messen teilzunhemen und zweitens erreichen Sie uns immer noch per eMail oder im Forum.
Leider erreicht man uns zur Zeit nicht per Telefon, weil die Anlage streikt.

Re: Nichtteilnahme an Messe

Verfasst: 02.10.2017, 19:50
von fl_dutch
Und ich muss sagen, dass der Kontakt via Forum und Email immer klasse ist und bei Problemen geduldig und konstruktiv geholfen wird!

Auf Messen finde ich das manchmal eher schwierig, da viel los ist und nicht so ganz in Ruhe ein Gespräch führen kann. Aber generell schau ich bspw. auf der Intermodellbau zumindest immer mal am Stand vorbei und schaue mir an, was es neues geben soll. Ich bin aber auch ein "Kind" des Internets und der dortigen Kommunikationformen und es fällt mit entsprechend leicht, diese zu nutzen - das muss nicht jedem liegen.

Re: Nichtteilnahme an Messe

Verfasst: 04.10.2017, 11:11
von support.ch
Salü Jens

Ich bin der Schweizer, der jeweils in Dortmund auf der anderen Seite des Schalters steht. :D
Leider muss ich Dir Recht geben, an der Messe ist es schwierig ein ruhiges, intensives Gespräch zu führen. Obwohl man sich auf einen Kunden konzentrieren will, ist es recht schwierig in all dem Umgebungstrubel konzentriert zu bleiben. Manchmal ist die Messeteilnahme recht stressig, obwohl sie mir grossen Spass macht.

Trotzdem muss man sich immer wieder Gedanken über Messeteilnahmen machen. Der Aufwand ist enorm und kann Aussenstehenden kaum richtig eingeschätzt werden. So benötige ich selber jeweils für Dortmund rund 10 Tage, obwohl die Messe nur 5 Tage dauert.
Zu Dritt am Stand gibt x :D Tage, dann kommt noch Transportteam dazu, das zu Hause erst auch mal alles Probestellen muss, Module kontrollieren etc., Einladen, Ausladen, Hin und Zurück fahren ....

Ich hoffe mit diesen wenigen Gedanken einen kleinen Einblick in den Messeaufwand gegeben zu haben.

Liebe Grüsse
Bruno, der gerade an der Messevorbereitung ist für die "Plattform der Kleinserie" in Bauma, (in der Schweiz :-)) vom 13. - 15. Oktober