Wer braucht noch den F0?

aktuelle und wissenswerte Informationen rund um Qdecoder
Hobbychef
Beiträge: 63
Registriert: 05.04.2015, 18:03

Wer braucht noch den F0?

Beitrag von Hobbychef » 22.12.2016, 15:46

Die Überschrift über diesem Artikel ist ein wenig provokativ gewählt. Die Frage stellt sich derzeit aber tatsächlich. Der F0-Decoder ist momentan eines unserer Entscheidungs-Sorgenkinder.

Nach dem Wechsel der Z-Decoderserie auf eine neue Hardwareplattform stünde jetzt auch bei den F-Decodern eine Weiterentwicklung an. Diese muss allerdings zu einem deutlich attraktiveren Produkt führen, da die F0 nicht gerade ein Renner sind. Darüber hinaus hat unser Elektronik-Fertiger angezeigt, dass er aus produktionstechnischen Gründen eine Überarbeitung des Decoders für erforderlich hält. Anschließend wird die Fertigung aller Erfahrung nach teurer, so dass auch in Frage gestellt ist, ob die aktuelle Serie zum derzeitigen Preis weitergeführt werden kann.

Fazit: die Eingangsfrage stellt sich tatsächlich. Da wir sie am grünen Tisch wohl nicht beantwortet bekommen und uns immer nur mit Einzelnen unterhalten bitten wir um Eure Mithilfe bei der Entscheidungsfindung.

Nico
Beiträge: 1
Registriert: 03.04.2015, 19:39
Wohnort: Äusseres Wasseramt, Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Wer braucht noch den F0?

Beitrag von Nico » 22.12.2016, 15:57

Die Tatsache, dass ich den Decoder zunächst Googeln musste dürfte als Anwort ausreichend sein :mrgreen:
Ich habe bis heute keinen solchen eingesetzt und sehe auch keinen direkten Bedarf in Zukunft.
Gruess aus der Schweiz Nico
H0 3L DCC ¦ ECoS II 4.0.2 ¦ SwitchPilot/Qdecoder ¦ LDT RM-GB-8-N ¦ TC 8.0E2 Gold/SHc ¦ Win7x64

nakott
Beiträge: 95
Registriert: 22.12.2016, 16:22
Kontaktdaten:

Re: Wer braucht noch den F0?

Beitrag von nakott » 22.12.2016, 16:24

Ich benutze F-Decoder nicht. Ich habe keine Planungen, einen solchen in Zukunft einzusetzen.

EDIT: erst jetzt sehe ich, dass es auch einen "F0-8 Signal" gibt. Sollte dieser funktional gleich sein wie ein "Z1-16 Signal", dann wäre das ev. interessant. Vielleicht gibt es dann zukünftig auch einen "F0-4 Signal", den ich dann für genau ein Signal nutzen könnte. Die Betonung liegt aber eher auf "vielleicht".
Zuletzt geändert von nakott am 22.12.2016, 23:00, insgesamt 1-mal geändert.
Anlage URI im Stummi ~ H0 Regelspur und H0m Furka–Oberalp

Udo
Beiträge: 5
Registriert: 22.12.2016, 17:16
Wohnort: Hamburg

Re: Wer braucht noch den F0?

Beitrag von Udo » 22.12.2016, 17:31

Ich baue die F0-Decoder auf meiner Modellbahnanlage in Automodellen ein, um die unterschiedlichen Lichteffekte zu nutzen.
Sollten Nachfolgedecoder gleich gross sein, wäre das OK.

U-Lei
Beiträge: 1
Registriert: 05.09.2016, 21:35

Re: Wer braucht noch den F0?

Beitrag von U-Lei » 22.12.2016, 18:00

Den F0 habe ich bisher nicht eingesetzt und sehe auch momentan keinen Bedarf.

Lintsch
Beiträge: 1
Registriert: 22.12.2016, 17:53

Re: Wer braucht noch den F0?

Beitrag von Lintsch » 22.12.2016, 18:12

Ich habe einen kleinen Decoder zur Beleuchtung meiner Reisezugwagen der selbsttätig die einzelnen LED's in verschiedenen Zeitabständen ein und ausschaltet gesucht und Euren F0 Decoder gefunden.
Es gibt leider keine Waggonbeleuchtung und keinen anderen Funktionsdecoder der mir diese Funktion bietet.
Überdies ist euer F0 Decoder für 8 Ausgänge besonders klein und passt daher wunderbar zwischen Waggondach und Platine.
Habe erst vor kurzem eine Abteilbeleuchtung mit diesem realisiert der die Gangbeleuchtung dauernd anläßt und die einzelnen Abteile sowie die WC-Beleuchtung in verschiedenen Intervallen ein und ausschaltet.
Schaut bei Nachtbeleuchtung wunderbar aus wenn das Licht in den Abteilen unterschiedlich aus und an geht.
Solche Effekte machen nur in Abteil und Schlafwagen Sinn.
Ein Neuer Decoder sollte daher nicht größer werden könnte aber noch mehrere Ausgänge haben da für einen Abteilwagen 8 zu wenige sind.
1.Ausgang Gangbeleuchtung 2.Ausgang linkes WC 3.Ausgang rechtes WC und 4-8 Ausgang für Abteile.
Daher meine Bitte F0-Decoder nicht auflassen.

mit freundlichen Grüßen
Helmut Lehner

Christian W.
Beiträge: 17
Registriert: 05.04.2015, 22:29
Wohnort: 49809 Lingen
Kontaktdaten:

Re: Wer braucht noch den F0?

Beitrag von Christian W. » 22.12.2016, 22:58

Hallo,

ich habe den F0 bereits das ein oder andere Mal genutzt, und würde dies auch gerne wieder tun :-)

Eine kleine Erklärung meinerseits dazu:
Es gibt mittlerweile einen großen Markt an Funktionsdecodern für Steuerwagen und Wagen/Funktionsmodelle, aber kein mir bekannter hat solche großen Lichteffekte wie die F0 Serie von euch. Gerade das macht ihn für Funktionsmodelle wie "Samba - Express" Wagen etc interessant.

Um den Decoder noch mehr zu verbessern, würde ich mir auf jeden Fall eine Servoansteuerung in dem kleinen Funktionsdecoder wünschen, damit ließen sich dann auch Funktionsmodelle mit öffenden Türen, Hauben usw usw realsieren. Das fehlt dem Decoder eigentlich noch zu seinem Glück :-)

Mfg
Christian Winkelmann

Andh
Beiträge: 560
Registriert: 03.04.2015, 14:53

Re: Wer braucht noch den F0?

Beitrag von Andh » 23.12.2016, 11:12

nakott hat geschrieben:Ich benutze F-Decoder nicht. Ich habe keine Planungen, einen solchen in Zukunft einzusetzen.

EDIT: erst jetzt sehe ich, dass es auch einen "F0-8 Signal" gibt. Sollte dieser funktional gleich sein wie ein "Z1-16 Signal", dann wäre das ev. interessant. Vielleicht gibt es dann zukünftig auch einen "F0-4 Signal", den ich dann für genau ein Signal nutzen könnte. Die Betonung liegt aber eher auf "vielleicht".
Hallo Nakott,

die F0-Decoder hatten wir als miniaturisierten Nachfolger von den Z1-8 Decodern herrausgebracht. Die F0-Decoder haben den selben Funktionsumfang wie die Z1-Decoder. Einzige Begrenzung ist der Strom. Statt 2A stehen nur 400mA zur Verfügung. Licht und Lichtsignale sind damit kein Problem. Nur mit dem Schalten von Magnetweichen wird es gelegentlich knapp.
Gruss aus Dresden
Andreas Hillert

Qdecoder Support Team

www.qdecoder.de
info(at)qdecoder.com
Tel: 0351/50036-95

Christian W.
Beiträge: 17
Registriert: 05.04.2015, 22:29
Wohnort: 49809 Lingen
Kontaktdaten:

Re: Wer braucht noch den F0?

Beitrag von Christian W. » 25.12.2016, 22:09

Hallo,

eine Idee hätte ich noch....
- Wenn man eine Neuauflage des F0 macht, wäre evtl. die Verwendung von feineren Litzen günstiger, um den Decoder in Fahrzeuge der kleinen Spuren einzubauen und zu verkabeln.
Die derzeit verwendeten waren doch recht starr.

Mfg
Christian Winkelmann

RiSch
Beiträge: 4
Registriert: 15.11.2015, 16:09

Re: Wer braucht noch den F0?

Beitrag von RiSch » 27.12.2016, 10:59

Hallo

Das wäre schade wenn dieser decoder nicht mehr produziert werden sollte. Habe genau diesen Decoder für WagenInnenbeleuchtungen genutzt.
Ich weiß auch das sehr viele Modulbahner genau diesen Decoder in sogenannte Wattenscheider Schächte gebaut haben http://www.fktt-module.de/de/node/195
um Lichtsignale anzusteuern.


Bitte im Sortiment behalten !!!

Rico
TT-Club Bayern - http://www.tt-club-bayern.de
Modulbahnhof in 1:120 - http://www.eichstaett-bahnhof.de

Antworten