Z1-16-Signal und Programmiertaster ?

Fragen zu Decoder Konfigurationen und CV-Sets, Beispiele aus der Praxis
Michael Küttner
Beiträge: 130
Registriert: 31.03.2015, 08:57
Kontaktdaten:

Re: Z1-16-Signal und Programmiertaster ?

Beitrag von Michael Küttner » 02.04.2016, 12:08

Hallo Wolf,

ich kann deine Beobachtung bestätigen. Bei dreibegriffigen Signalen (z.B. Mode 19) wird zwischen den Signalen immer ein Ausgang frei gelassen.
Das zweite Signal beginnt dann an A4. Der Decoder blinkt dann entsprechen 5 mal. A3 bleibt ohne Funktion.
Auf diese Weise kann man vier Mode 19 Signale an einem Z1-16 betreiben, wobei der erste Anschluss der Signale jeweils bei A0, A4, A8 und A12 liegt.
Diese Signale lassen sich dann auch korrekt über die Konfigurierte Zubehöradresse schalten. Zwischen den Signalen bleibt immer ein Anschluss frei.

Ob der freie Ausgang ein Feature oder eher ein Bug ist, würde ich nochmal bei unserer Decoder Firmware Abteilung nachfragen.

Zum Thema ROCRAIL:
Qdecoder können prinzipiell mit jeder DCC Zentrale angesprochen werden. Mit welcher PC-Software die Ansteuerung der Zentrale erfolgt, ist letztendlich dir überlassen.
Der Qdecoder Programmer hingegen wird bisher nicht von ROCRAIL unterstützt.

Wolf
Beiträge: 18
Registriert: 28.03.2016, 19:55

Re: Z1-16-Signal und Programmiertaster ?

Beitrag von Wolf » 03.04.2016, 10:10

Hallo Michael,

meinen Dank für Deine Bemühungen.
Diese Anschlußvariante deckt sich aber nicht mit der Beschreibung?
Man sollte dann Decoder oder Beschreibung dahingehend ändern.

Bei einem 4-Begriffigen Signal bleiben dann 2 Ausgänge frei... :shock:

Gruß
Wolf

Andh
Beiträge: 625
Registriert: 03.04.2015, 14:53

Re: Z1-16-Signal und Programmiertaster ?

Beitrag von Andh » 05.04.2016, 12:28

Hallo Wolf,

das "Feature" mit dem frei bleibenden Ausgang ist sicherlich nicht so gewollt.
Wenn du den Decoder per CV konfigurierst, gibt es dieses Feature nicht.
Dann kann jeder Ausgang verwendet werden!
Da diese Funktion selten jemand nutzt, ist das "Feature" bis jetzt noch nicht aufgefallen.

Was im Moment passiert, wenn man vierbegriffige Signale konfiguriert, muss probiert werden.

Die Decoder Software wird auf jeden Fall in einer der nächsten Versionen an die Anleitung angepasst.
Vielen Dank auf jeden Fall für das Finden und Eingrenzen des "Features".
Gruss aus Dresden
Andreas Hillert

Qdecoder Support Team

www.qdecoder.de
info(at)qdecoder.com

Hobbychef
Beiträge: 64
Registriert: 05.04.2015, 18:03

Re: Z1-16-Signal und Programmiertaster ?

Beitrag von Hobbychef » 07.04.2016, 21:00

Hallo zusammen,

also eigentlich ist die Tasterprogrammierung an Signaldecodern so gedacht, dass ein Signal mit drei Lampen auch nur drei Anschlüsse belegt, egal wie viele Signalbilder es am Signal gibt - sonst wäre das ja blöd aufgesetzt.
Die Tasterprogrammierung an Signaldecodern wird allerdings kaum eingesetzt, weshalb sich da noch Fehler verbergen können, die lange unentdeckt geblieben sind.
Wegen der seltenen Nutzung zählt sie auch zu den Features der Decoder, die mit Version 9 wegfallen sollen.
(Es sei denn, hier spricht sich eine "Lobby" für den Erhalt aus. Dann könnten wir an die Entwickler rantreten. Ich habe diese Programmierung aber noch nie selbst eingesetzt.)

Viele Grüße

Thomas

Antworten