Eingebauter F0-8 in Micro Scale Signal 301-241

Fragen zu Decoder Konfigurationen und CV-Sets, Beispiele aus der Praxis
Antworten
clacracker
Beiträge: 2
Registriert: 04.07.2018, 14:35

Eingebauter F0-8 in Micro Scale Signal 301-241

Beitrag von clacracker » 04.07.2018, 15:25

Hallo zusammen
Als neues Mitglied dieses Forums hoffe ich mit meinen vermeintlichen Anfängerfragen, Antworten auf meine Problemchen zu meiner kleinen (Modellbahn)welt zu erhalten.
Nach Jahren des Stillstandes hatte ich in letzter Zeit wieder die Muse mich meiner Modellbahnanlage zu widmen. Die grössten Hindernisse in der neuen, schönen digitalen Welt habe ich hinter mir.
Und wie es so kommt, kaufte ich mir aus Neugier aber auch zum Testen zwei SBB-Signale der Firma Micro Scale mit einem integrierten qdecoder F0-8.

Beim ersten Signal (SBB Vorsignal 4-flammig mit integriertem Q-Decoder) konnte ich die gewünschten Signalbilder mit iTrain ohne grössere Probleme einstellen.
Beim zweiten Signal (SBB Hauptsignal 3L mit Vorsignal mit integriertem Q-Decoder) bringe ich zwar die Signalbilder des Hauptsignales hin (22.1g, 22.1r, 22.2g) doch leider bringe ich die Funktionsadressen des Vorsignales nicht zum "Laufen".
Die Decoderadresse lautet 22.1, die Zubehöradresse folglich 22.1-23.4 (siehe auch Screenshot).

Der integrierte qdecoder im Signal ist bereits für diesen Signaltyp konfiguriert worden. Daher habe ich bis auf die Decoderadresse an den cv's nichts verändert.

Vielleicht kann mir hier ein versiertes Forummitglied einen Typ geben um dieses Problem zu lösen.

Vielen Dank und Gruess

Claude
Dateianhänge
Bildschirmfoto 2018-07-04 um 15.19.56.png
Bildschirmfoto 2018-07-04 um 15.19.56.png (75.37 KiB) 182 mal betrachtet
------------------------------------------------------------------------------------------------
3-Leiter / Märklin - Gleisbox - ms2 / CdB / iTrain 4.1.2 / Qdecoder für Signale

nakott
Beiträge: 76
Registriert: 22.12.2016, 16:22
Kontaktdaten:

Re: Eingebauter F0-8 in Micro Scale Signal 301-241

Beitrag von nakott » 06.07.2018, 10:28

Hallo Claude,

mit ist erst mal nicht klar, was 22.3 oder 22.4 in iTrain bedeutet, da eine Zubeöradresse ja nur 2 Zustände hat. rot / grün.
Sind damit die Folgeadressen 23r und 23g gemeint?

Üblicherweise bekommt das HS eine eigene Adresse + Folgeadresse und das VS ebenso.

Also 3 Begriffs des HS: 22r, 22g, 23r
Und 4 Begriffe des VS: 24r, 24g, 25r, 25g

Wenn man die Steuerung einfach machen möchte, dann vergibt man dem HS die gleiche Adresse wie beim VS. In Deinem Fall wäre das z.B. so:

Dein 1. HS Signal 4 Begriffe hat die gleichen Adressen wie Dein VS am Mast des 2. HS Signals. Z.B. 24r, 24g, 25r, 25g
Dein 2. HS Signal 3 Begriffe hat eigene Adressen. Z.B. 22r, 22g, 23r

In der Praxis stellt iTrain dann immer nur das HS, und das VS, da es die gleiche Adressen wie ein HS hat, wird gleich mitgestellt. In diesem Fall bräuchte iTrain das VS gar nicht definiert haben. Der Qdecoder im 2. HS mit VS am Mast weiß, dass am gleichen Mast ein HS und VS ist und stellt dann automatisch bei HS rot das VS - je nach Vorgabe - dunkel oder auf Warnung.

Steht das VS für eine Gruppe von HS, z.B. bei Abzweigen, dann sieht die Sache allerdings anders aus.

Was hat Microscale Dir denn gesagt, welche Adressen für die beiden HS und das VS vergeben wurden?

Viele Grüße Dirk
Anlage URI im Stummi ~ H0 Regelspur und H0m Furka–Oberalp

clacracker
Beiträge: 2
Registriert: 04.07.2018, 14:35

Re: Eingebauter F0-8 in Micro Scale Signal 301-241

Beitrag von clacracker » 13.07.2018, 11:44

Hallo Dirk

Merci für Deine Antwort.

In iTrain muss ich die Decoderadresse aufschlüsseln. Das heisst, dass die Decoderadresse 85 = 22.1 entspricht. Die Funktionsadresse sind dementsprechend 22.1r (85r), 22.1g (85g), 22.2r (86r), 22.2g (86g) etc.

Das Hauptsignal kann ich ansteuern und reagiert auch. 22.1r, 22.1g, 22.2r

Das Vorsignal lässt sich nicht ansteuern resp. reagiert auf keine, von mir aus logische Funktionsadresse (22.2g, 22.3r, 22.3g, 22.4r, 22.4g).

Ich habe nun dem Hersteller geschrieben. Er kann es sich auch nicht erklären, warum es nicht geht. Ich solle das Signal ihm mal zustellen.

Mal schauen was dabei rauskommt. Ich werde dann das Ergebnis hier einstellen.

Gruess Claude
------------------------------------------------------------------------------------------------
3-Leiter / Märklin - Gleisbox - ms2 / CdB / iTrain 4.1.2 / Qdecoder für Signale

Andh
Beiträge: 452
Registriert: 03.04.2015, 14:53

Re: Eingebauter F0-8 in Micro Scale Signal 301-241

Beitrag von Andh » 14.07.2018, 20:48

Hallo Claude,

eigentlich wäre es nicht nötig gewesen das Signal an iTrain zu senden.
Das Problem ist nicht das Signal, sondern wie man in iTrain die benötigten Zubehörbefehle definiert und über die Zentrale auf das Gleis bekommt.

Aber es macht mehr Spass, wenn man praktisch am Signal erkennt, wenn man die Lösung des Problems gefunden hat. :D
Gruss aus Dresden
Andreas Hillert

Qdecoder Support Team

www.qdecoder.de
info(at)qdecoder.com
Tel: 0351/50036-95

Exsachse
Beiträge: 21
Registriert: 05.04.2015, 22:08

Re: Eingebauter F0-8 in Micro Scale Signal 301-241

Beitrag von Exsachse » 15.07.2018, 07:44

Hallo Claude,
In iTrain muss ich die Decoderadresse aufschlüsseln. Das heisst, dass die Decoderadresse 85 = 22.1 entspricht
Das muss man nicht, aber man kann. In iTrain kann man einstellen, ob die Adresse gruppiert werden soll (und wie, als 4er, 8er, 16er Gruppen) oder nicht.

Viele Grüße Ludwig

Exsachse
Beiträge: 21
Registriert: 05.04.2015, 22:08

Re: Eingebauter F0-8 in Micro Scale Signal 301-241

Beitrag von Exsachse » 15.07.2018, 12:26

Hallo Claude,

wenn es noch Probleme mit den Signalen und iTrain gibt, können wir das gern im iTrain-Forum diskutieren.
Mit Qdecoder kenne ich mich aus, aber nicht mit den Signalen. Ich kann auch keine Anleitung über die Beschaltung und Programmierung des eingebauten Decoder finden, nur den Fleyer, der dazu nichts aussagt.

Viele Grüße Ludwig

Exsachse
Beiträge: 21
Registriert: 05.04.2015, 22:08

Re: Eingebauter F0-8 in Micro Scale Signal 301-241

Beitrag von Exsachse » 15.07.2018, 22:44

Hallo Claude,

ich habe mir die schweizer Signale angesehen.
Das von Dir beschriebene müsste nach Qdecoder Mode 126 programmiert werden. Wichtig wäre, ob das von microscale so gemacht wurde. Wenn nicht, ist eine genaue Beschreibung der Ansteuerung notwendig.

Wenn der Mode 126 zutrifft, ist Deine iTrain-Konfig nur teilweise richtig. Es werden sogar 5 Adressen benötigt, schau Dir im Qdecoder-Signalbuch Schweiz mal den Mode 126 an.
22.1 rot Halt
22.1 grün FB1 (freie Fahrt)
sind richtig.
Aber 22.2 rot wäre Warnung
und 22.2 grün FB1* (Ankündigung frei Fahrt)
usw.

Die Reihenfolge der Signalbilder in iTrain entspricht nicht der Adresstabelle von Qdecoder, da muss man jedes Signalbild exakt zuordnen.

Der Mode 126 müsste in iTrain z.B. so aussehen:
Signal.png
Signal.png (21.58 KiB) 32 mal betrachtet
Bei "Ankündigung Fahrt " mit 40 / 60 /95 macht nur die Auswahl einer Stufe Sinn, weil iTrain nur eine Stufe logisch erzeugen kann.

Viele Grüße Ludwig

nakott
Beiträge: 76
Registriert: 22.12.2016, 16:22
Kontaktdaten:

Re: Eingebauter F0-8 in Micro Scale Signal 301-241

Beitrag von nakott » 16.07.2018, 09:19

clacracker hat geschrieben:
13.07.2018, 11:44
Das Hauptsignal kann ich ansteuern und reagiert auch. 22.1r, 22.1g, 22.2r
Das Vorsignal lässt sich nicht ansteuern resp. reagiert auf keine, von mir aus logische Funktionsadresse (22.2g, 22.3r, 22.3g, 22.4r, 22.4g).
Hallo Claude,

vielleicht liegt es noch daran:
Wenn das HS rot zeigt, dann reagiert das VS am gleichen Mast gewollt nicht. Stelle das HS doch mal auf grün und versuche dann, das VS zu schalten.

Grüße Dirk
Anlage URI im Stummi ~ H0 Regelspur und H0m Furka–Oberalp

Exsachse
Beiträge: 21
Registriert: 05.04.2015, 22:08

Re: Eingebauter F0-8 in Micro Scale Signal 301-241

Beitrag von Exsachse » 16.07.2018, 10:24

Hallo,

wichtig ist zu wissen, wie das Signal angesteuert werden muss.
Beim Moder 126 z.B. gibt es keine getrennten Befehle für Haupt- und Vorsignal. Für jedes Signalbild gibt es dann genau einen Stellbefehl.
Ich bin davon ausgegangen, das es um ein kombiniertes Signal geht, weil das in iTrain gewählt wurde.
Ist es ein Hauptsignal mit einem Vorsignal am gleichen Mast (nur da spielt die Dunkeltastung eine Rolle) ist das was anderes.
Also erst mal klären worum es geht.

Exsachse
Beiträge: 21
Registriert: 05.04.2015, 22:08

Re: Eingebauter F0-8 in Micro Scale Signal 301-241

Beitrag von Exsachse » 16.07.2018, 10:50

Hallo,

ich habe noch ein microscale Produktverzeichnis gefunden, demnach ist das Signal 301-241 ein Hauptsignal mit Vorsignal am gleichen Mast, das aber dann in iTrain auch so ausgewählt werden muss, mit dem Kombi-Signal funktioniert das nicht.
301-241.png
301-241.png (1.57 KiB) 22 mal betrachtet
Dann können in iTrain Haupt- und Vorsignal getrennt konfiguriert werden (wie zwei Signale, aber im Gleisbild an einem Mast).

Damit ist alles von mir weiter vorn geschriebene nicht zutreffend.

Antworten