Automatischer halt vor Signal

Vorbild, Modelle und deren Ansteuerung
Ritzelschinder
Beiträge: 45
Registriert: 05.05.2015, 19:50
Wohnort: Waakirchen

Re: Automatischer halt vor Signal

Beitragvon Ritzelschinder » 07.06.2017, 18:17

Hallo Gerhard,

Roman hat eigentlich so alles erzählt/angerissen, was für 2L-Fahrer im Zusammenhang mit einer Zentrale so zu beachten ist. Mit PC-Steuerung sparst du dir zwar die BM-Module und durchgehend ABC-fähige Decoder, benötigst aber dafür Belegtmelder oder andere Positionserkennung zur Rückmeldung an den PC.

Ich fahre 3L, aber auch mit DCC und ABC, Züge haben nur einen (Ski)Schleifer, Triebzüge oder Wendezüge eine Schleiferumschaltplatine, damit ist das Problem mit der Überbrückung von Fahr-zu Bremsabschnitt außen vor, habe aber dafür mehr Aufwand für das Befahren der Bremsstrecke in Gegenrichtung (Überbrückung mit Relais, Unterbrechung der Blockkette), da die Spannungsführung des 3L-Gleises symmetrisch ist. Daher fahre ich in Gegenrichtung mit einer Ausnahme noch mit "Fahrdienstleiter" am Regler. :mrgreen:

Egal wie du automatisierst, je mehr Gimmiks desto "Aua"
- wer Schreibfehler findet, darf sie behalten -
- Pickelbahner nur mit DCC und Ecos II, MFX-Verweigerer -

Gerhard Egli
Beiträge: 7
Registriert: 25.04.2016, 13:37
Wohnort: Sevelen, Kanton St Gallen ,Schweiz

Re: Automatischer halt vor Signal

Beitragvon Gerhard Egli » 13.06.2017, 11:10

Giao Ritzelschinder

Vielen Dank für die Rückmeldungen.
Ich fahre, oder besser ich versuche zu fahren ,mit Minitrix plus ESU dazu Qdecoder für alles was so anfällt.Somit werde ich mich nun mit dem Lenzprogramm befassen. Mit Eurer Hilfe werde ich sicher was brauchbares zustande bringen.
Besten Dank und Gruss vom Alpenrhein

Geri

ruhri
Beiträge: 156
Registriert: 22.04.2015, 20:52

Re: Automatischer halt vor Signal

Beitragvon ruhri » 13.06.2017, 21:07

Hallo Gerhard,

wie bereits erwähnt ist der Schaltplan für das BM1 frei verfügbar. Da Du ESU Decoder einsetzt, könnten diese das Bremsen nach ABC unterstützen (Typ und Firmware prüfen). Eine Recherche im Internet könnte hier sehr hilfreich sein. Die Kosten (5-Dioden) sind recht überschaubar, dazu ein Schalter oder ein Kabel (als Schalter eingesetzt) und fertig ist die Laube. Daran kann dann der konstante Bremsweg (unabhängig von der Geschwindigkeit) erprobt werden. Das sollte fürs erste genügen.

Gruß
Roman

Gerhard Egli
Beiträge: 7
Registriert: 25.04.2016, 13:37
Wohnort: Sevelen, Kanton St Gallen ,Schweiz

Re: Automatischer halt vor Signal

Beitragvon Gerhard Egli » 15.06.2017, 14:57

Hallo Roman

Ich habe für den Bahnhof fünf BM1 zum pröbeln bestellt ,für den weiteren Verlauf stelle ich mein Bastelgenie auf die Probe.
Mal schauen.

Gruss
Geri


Zurück zu „Signalsysteme“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast