QProgrammer - Traincontroller

Alle Fragen rund um den Qdecoder Programmer
gerald bock
Beiträge: 11
Registriert: 03.04.2015, 19:43

QProgrammer - Traincontroller

Beitrag von gerald bock » 29.04.2015, 13:38

Hallo liebes QDecoderTeam,
im Ankündigungsfolder für die neuen Decoder ZA ist im Text zu lesen, dass im Frühjahr 2015 die Steuerungssoftware Traincontroller (TC) auch den QProgrammer unterstützen wird :D . Die Fa. Freiwald hat jetzt ein neues Update des TC herausgebracht. In diesem Update konnte ich aber leider keine Verbindungsmöglichkeit zum QProgrammer entdecken :shock: . Da die Ankündigung von der Fa. QDecoder gemacht wurde möchte ich nachfragen ob diese Option noch besteht oder doch kein Zusammenwirken mit TC möglich ist. Letzteres würde ich und vermutlich viele andere sehr bedauern :cry: .
Wie stehen da die Chancen einer Verwirklichung?
Liebe Grüsse
Gerald

H0, Roco,Tillig
IB1, LDT HSI, QProgrammer
TC Gold, QRail, S88, Qdecoder
Krois-Car System

support.ch
Beiträge: 148
Registriert: 03.04.2015, 15:28
Wohnort: 5426 Lengnau AG
Kontaktdaten:

Re: QProgrammer - Traincontroller

Beitrag von support.ch » 01.05.2015, 10:35

Salü Gerald

Leider habe ich noch nicht die Antwort, die Du sehnlichst erwartest. Der dafür Verantwortliche ist leider zur Zeit nicht verfügbar, aber weiss, dass er sich darum kümmern muss und wird. Denn die Verbindung Qdecoder - TrainController ist noch nicht dokumentiert, aber es funktioniere. Wie, weiss ich leider auch nicht. Während der Intermodellbau habe ich diese Information zwischen Tür und Angel vernommen. Und da es während dem Aufbau in diesen Messehallen gehörig zieht, ist die Information wie es funktionieren soll, auch wie der Blitz aus meinem Kopf verschwunden. -> Durchzug. ;)

Aber Du wirst demnächst eine vernünftige Antwort bekommen.
support.ch; Bruno Ineichen / www.qdecoder.ch
meine persönliche Anlage: www.eichenstadt.ch
3-Leiter / 2 x DCC - Lenz zum Fahren und Schalten / Loconet mit Blücher GBM / TrainController Gold / Qdecoder

gerald bock
Beiträge: 11
Registriert: 03.04.2015, 19:43

Re: QProgrammer - Traincontroller

Beitrag von gerald bock » 03.05.2015, 20:33

Hallo Bruno,
recht herzlichen Dank für die rasche Antwort!
Bei Eurem ausgesprochen tollen Support bin ich guter Dinge, dass die Verbindung QProgrammer mit Traincontroller bald funktionieren wird. :D :D :D
Liebe Grüsse
Gerald

H0, Roco,Tillig
IB1, LDT HSI, QProgrammer
TC Gold, QRail, S88, Qdecoder
Krois-Car System

Michael Küttner
Beiträge: 123
Registriert: 31.03.2015, 08:57
Kontaktdaten:

Re: QProgrammer - Traincontroller

Beitrag von Michael Küttner » 04.05.2015, 20:20

Hallo Gerald,

zunächst erstmal die schlechte Nachricht: Mit der aktuellen Programmer Firmware 2.8 ist die Verbindung Qdecoder Programmer - TrainController leider nicht möglich!
Es wird in nächster Zeit wahrscheinlich auch keine direkte Integration des Qdecoder Programmers in den TrainController geben. Hierfür werden wir den Kontakt zur Fa. Freiwald noch etwas intensivieren müssen.

Geplant haben wir eine Anbindung an TrainController mittels des offenen Protokolls der Intellibox, d.h. im TrainController wählt man als Zentrale die Intellibox (mit einigen zusätzlichen Einstellungen).
In einer "Labor"-Firmware funktioniert das auch schon recht gut, zumindest für das Abschicken von Schaltbefehlen. Das Konfigurieren von Decodern mittels CV Lesen/Schreiben ist derzeit noch nicht implementiert.

Wie würde denn deine konkrete Anwendung für die Verbindung Qdecoder Programmer - TrainController aussehen?

respace99
Beiträge: 73
Registriert: 04.04.2015, 22:40
Kontaktdaten:

Re: QProgrammer - Traincontroller

Beitrag von respace99 » 05.05.2015, 22:40

Hallo Michael
Michael Küttner hat geschrieben:Wie würde denn deine konkrete Anwendung für die Verbindung Qdecoder Programmer - TrainController aussehen?
... ich habe ja seinerzeit TrainProgrammer-Vorlagen gemacht, welche ich mittels IntelliBox -> Programmiergleisausgang -> Qdecoder in den Decoder geschrieben habe - ich denke, die Anwendung könnte etwa so aussehen.

Nur, wenn man schon einen QProgrammer hat, dann ist es um Welten einfacher, wenn man Qrail benutzt, denn dort ist die gesamte Logik enthalten, welche im TrainProgrammer nur schwer bis gar nicht abgebildet werden können ...

Gruss
Giorgio
Gruss
Giorgio

respace99
Beiträge: 73
Registriert: 04.04.2015, 22:40
Kontaktdaten:

Qstation

Beitrag von respace99 » 06.05.2015, 06:43

Hallo Michael, Thomas & Co.

Gehört zwar nicht hierhin, aber es gibt noch kein entsprechendes Forum:

Was ich mir wünschen würde ist eine Digitalzentrale, die ohne SchnickSchnack (Regler, Farbdisplay, ...) daherkommt und über folgendes Features verfügt:
  • DCC- und MM-Protokoll, ev. SX
  • Ethernet-Anschluss, optional noch USB
  • Booster-Ausgang
  • keine Rückmelder-Eingänge wie s88, RS- oder LocoNet - da gibt es genügend Module (HSI88, LocoNet-USB, ...), die dies direkt an den PC bringen können
eine solche Zentrale fehlt m.E. am Markt und wäre für den reinen Fahrbetrieb mit einer Steuerungssoftware (z.B. TrainController) völlig genügend - Fahrregler sind heutzutage ohnehin nicht mehr an der Zentrale gewünscht sondern Einzelgeräte mit und ohne Kabel (e.g. Daisy, Fred, ...) und Tablets oder Handhelds. Die DiCoStation von LDT geht zwar in diese Richtung, hat aber m.E. zwei gewichtige Nachteile: nur USB-Anschluss und es wird eine nicht ganz günstige Zusatzsoftware benötigt (diesen Hinweis findet man aber auch nur beim genauen Lesen der Anleitung).

Gruss
Giorgio
Qstation.jpg
Qstation.jpg (11.93 KiB) 5346 mal betrachtet
Gruss
Giorgio

ruhri
Beiträge: 159
Registriert: 22.04.2015, 20:52

Re: QProgrammer - Traincontroller

Beitrag von ruhri » 07.05.2015, 08:49

Hallo Giorgio,
Du hast eine PN!

Gruß
Roman

dietru
Beiträge: 10
Registriert: 09.11.2015, 18:52

Re: QProgrammer - Traincontroller

Beitrag von dietru » 09.11.2015, 20:51

Guten Abend,

ich bin neu in diesem Forum, deshalb ein paar Stichpunkte zu mir. Meine Anlagenkonfiguration steht in der Signatur. Dort sind auch Q-Decoder verzeichnet, die ich von der ersten Stunde ihres Erscheinens als tolle Teile schätzte. Damals gab es weder Qrail, noch Programmer o. ä. Als Zentrale benutzte ich bereits damals die Z1 von OpenDCC, die vor 2 Jahren mit der GBMboost-Generation ergänzt/abgelöst wurde.

Wie sollten aber damals einige 100 CV's in den Decoder gebracht werden? Als einzige Möglichkeit bot sich der Trainprogrammer, für den ich dann auch Vorlagen für Z1-8+ und Z1-16+ baute. Meine Z1 konnte ich via IB-Emulation anschliessen (s. Beitrag weiter oben v. M. Küttner). Das ging eine Weile gut, hakelte zwar manchmal, aber es ging. Unter Windows 7 klappt es nun nicht mehr.

Inzwischen ist aber in Windigipet (2015) ein recht gute Programmer integriert, der eine vergleichbare Oberfläche zu TP hat. Analog zum TP können vom Anwender beliebige Vorlagen neu gebaut werden.

Nun genug Vorspann. Hat jemand Windigipet und Q-Decoder und sich schon einmal mit Q-Decoder-Vorlagen für WDP befasst? Das wäre dann mein Hauptgewinn.
Mit freundlichen Grüßen aus LE
Dieter

Anlage:
H0, 2-L=, GBMBoost/16T f. Fahren, Melden und Schalten, Lightcontrol, OneControl, OpenDecoder 1 und 2, Q-Decoder
Steuerprogramm: Windigipet 2015 Prem.
Rechner: Notebook AMD 2x1,9GHz, 4 GB RAM, Win7/64

ruhri
Beiträge: 159
Registriert: 22.04.2015, 20:52

Re: QProgrammer - Traincontroller

Beitrag von ruhri » 09.11.2015, 21:23

Hallo Dieter,
leider habe ich weder Windigipet noch TC. Aber es wäre doch möglich die Z1 in Windows 7 wieder zu integrieren und somit die vorhandene Software zu nutzen.

Wo liegt das Problem bei Windows 7?
Meine Z1 funktioniert unter Windows 7...

Gruß
Roman

dietru
Beiträge: 10
Registriert: 09.11.2015, 18:52

Re: QProgrammer - Traincontroller

Beitrag von dietru » 09.11.2015, 23:34

Guten Abend, Roman,

danke für die schnelle Antwort. Ich hatte es vielleicht nicht deutlich genug dargelegt. Das Problem liegt nicht zwischen der Z1 und Windows 7. Die Zentrale arbeitet ohne Probleme. Es geht um die Verbindung Trainprogrammer (TP) und Z1. Wenn ich es weiter oben richtig verstanden habe, arbeitete der Qdecoderprogrammer auch in IB-Emulation (die ich auch benutze) mit TP zusammen, was wohl jetzt nicht mehr geht. Deshalb habe ich auch diesen thread neu aufgewärmt.

Im Fall der Z1 wird eine Verbindung zwar aufgebaut, das CV-Lesen/Schreiben scheitert aber letztlich mit timeout. Da ich die Diskussion mit dem Entwickler kenne und hier nicht weiter zitieren will, habe ich das Thema TP für mich abgeschlossen. Gut, es war eine verkraftbare Fehlinvestition.

Da moderne Digitalsysteme wie Z1 bzw. der Nachfolger GBMboost von Windigipet unterstützt werden und zudem neuerdings in WDP auch ein Programmer vorhanden ist, fragte ich, ob in diesem Kreis hier Windigipet-Anwender sind, die für Qdecoder schon mal templates entwickelt haben oder entwickeln. Falls das nicht der Fall ist (werde mal noch ein paar Tage warten), werde ich zumindest erstmal mit einigen Tests beginnen.
Mit freundlichen Grüßen aus LE
Dieter

Anlage:
H0, 2-L=, GBMBoost/16T f. Fahren, Melden und Schalten, Lightcontrol, OneControl, OpenDecoder 1 und 2, Q-Decoder
Steuerprogramm: Windigipet 2015 Prem.
Rechner: Notebook AMD 2x1,9GHz, 4 GB RAM, Win7/64

Antworten