Qrail - ZA1-16N - Dreiwegweichen

Alle Fragen rund um die PC Software Qrail
Antworten
Fr-De
Beiträge: 7
Registriert: 28.05.2018, 22:39
Wohnort: Österreich

Qrail - ZA1-16N - Dreiwegweichen

Beitrag von Fr-De » 11.06.2018, 15:04

Hallo liebe Mitglieder,

ich habe mit Qrail meine Weichenantriebe 74491 von Märklin programmiert. Funktioniert bei den normalen Weichen sehr gut. Das Qrail-Programm kennt als Symbole nur einfache Weichen.
Die Dreiwegweiche hat bekanntlich 2 Antriebe.
Ich habe diese ( lt. Foto) mit den Weichennummern 9 und 10 vergeben und die blauen Drähte jeweils 5 u. 6 bzw. 7 u. 8
und die gelben Drähte mit + mit dem Decoder verbunden.
IMG_8755.jpg
IMG_8755.jpg (205.95 KiB) 901 mal betrachtet
Die Antriebe funktionieren nur teilweise und entsprechen nicht dem Weichenstellbild auf meiner ECOS-Zentrale.
z.B: das Weichensymbol auf der ECOS zeigt geradeaus und der Antrieb schaltet auf rechts abbiegen!
Kann mir jemand dabei helfen, damit das richtig funktioniert.

Danke herzlich im voraus.
Freundliche Grüße
Franz Denk

H0, Märklin C-Gleise, ESU ECOS 50210,
ESU-Detector-Standard, QDecoder ZA1-16N

Andh
Beiträge: 468
Registriert: 03.04.2015, 14:53

Re: Qrail - ZA1-16N - Dreiwegweichen

Beitrag von Andh » 15.06.2018, 14:17

Hallo Franz,

da hätte ich nun gedacht, dass auch mal ein anderes Mitglied Dir helfen würde....
Schade!
So bin ich wieder dran!

Wenn die Schaltrichtung in deiner Zentrale nicht mit der Weiche übereinstimmt, dann tausche einfach die Anschlusskabel des Antriebs am Decoder.

Ich kenne den Antrieb nicht so gut wie du und auch nicht, wie die 2 Antrieb an der 3 Wege-Weiche arbeiten müssen.
Der Anschluss von einem Antrieb pro Weiche geht ja.
Also gibt es kein Problem bei der Ansteuerung des Antriebs an sich.
Gegebenfalls laufen die Antriebe an diese Weiche schwerer. Dann sollte die Schaltzeit für die Weichenimpulse erhöht werden (Weichemmode wechseln, oder die Anschaltzeit der Decoderausgänge in der entsprechenden CV erhöhen).
Leider hast du nicht genauer beschrieben, was nciht geht, außer dass der Antrieb in die falsche Richtung schaltet.
Gruss aus Dresden
Andreas Hillert

Qdecoder Support Team

www.qdecoder.de
info(at)qdecoder.com
Tel: 0351/50036-95

Fr-De
Beiträge: 7
Registriert: 28.05.2018, 22:39
Wohnort: Österreich

Re: Qrail - ZA1-16N - Dreiwegweichen

Beitrag von Fr-De » 16.06.2018, 10:57

<t>Hallo Andreas,<br/>
<br/>
danke für deine Info. <br/>
Das Problem war folgendermaßen: Das QRailprogramm kennt nur einfache Weichen und keine Dreifachweichen.<br/>
Ich habe daher zweimal normale Weichen mit den Adressen 9 und 10 programmiert und diese haben auch beim Schalten mit QRail mittels Programmer funktioniert.<br/>
Beim Umstecken auf die ECOS-Zentrale habe ich die Dreifachweiche in alle Richtungen zum Schalten probiert. Hat nur teilweise funktioniert.<br/>
Erst nach mehrmaligen Tausch der Anschlussdrähte ist es gelungen, die richtige Schaltung zu erreichen.<br/>
Ein Vorschlag von mir wäre, das QRailprogramm gleich mit dem Symbol Dreifachweiche samt den 4 Anschluss-möglichkeiten von zwei Weichenantrieben auszustatten.<br/>
Das würde weniger verwirren.<br/>
Die Antriebe funktionieren jetzt. Danke und LG nach Dresden.</t>
Freundliche Grüße
Franz Denk

H0, Märklin C-Gleise, ESU ECOS 50210,
ESU-Detector-Standard, QDecoder ZA1-16N

Andh
Beiträge: 468
Registriert: 03.04.2015, 14:53

Re: Qrail - ZA1-16N - Dreiwegweichen

Beitrag von Andh » 17.06.2018, 22:51

Hallo Franz,

das zusätzliche Symbol nutzt aber nur dann was, wenn wir die richtige Belegungsreihenfolge der beiden Weichenantriebe kennen.
Kannst du uns das Ergebnis deiner Anschlusstauschaktion hier mitteilen?
Gruss aus Dresden
Andreas Hillert

Qdecoder Support Team

www.qdecoder.de
info(at)qdecoder.com
Tel: 0351/50036-95

Fr-De
Beiträge: 7
Registriert: 28.05.2018, 22:39
Wohnort: Österreich

Re: Qrail - ZA1-16N - Dreiwegweichen

Beitrag von Fr-De » 19.06.2018, 21:52

Hallo Andreas,

ich habe die Märklin-Dreiwegweiche folgendermaßen im QRail kodiert und auf dem ZA1-16N angeschlossen:
Linker Weichenantrieb mit Adresse 9 - Anschluss 5 (rot), Anschluss 6 (grün()
Rechter Weichenantrieb mit Adresse 10 - Anschluss 7 (rot), Anschluss 8 (grün)
In der ECOS 50210 habe ich dann die Dreiwegweiche mit Adresse 9 angelegt. Das Schalten funktioniert einwandfrei.

Als Regel für diese Dreiwegweiche gilt:
Der Weichenantrieb unter der linksabbiegenden Hälfte muss an die niedrigere der beiden Adressen und der Weichenantrieb unter der rechtsabbiegenden Hälfte an die höhere angeschlossen werden. Bei Nichtbeachtung würde die Schaltung genau seitenverkehrt erfolgen

Notiz: Der Weichenantrieb unter der linksabbiegenden Hälfte der Dreiwegweiche schaltet die rechtsabbiegende Hälfte und umgekehrt.

Liebe Grüße
Freundliche Grüße
Franz Denk

H0, Märklin C-Gleise, ESU ECOS 50210,
ESU-Detector-Standard, QDecoder ZA1-16N

Andh
Beiträge: 468
Registriert: 03.04.2015, 14:53

Re: Qrail - ZA1-16N - Dreiwegweichen

Beitrag von Andh » 20.06.2018, 08:47

Hallo Franz,

vielen Dank für die Erläuterungen.
Dies wird hoffentlich einigen anderen Eisenbahnern das einrichten der Dreiwegeweiche erleichtern.
Gruss aus Dresden
Andreas Hillert

Qdecoder Support Team

www.qdecoder.de
info(at)qdecoder.com
Tel: 0351/50036-95

Antworten