Ansteuerung mit der Ecos

Alle Fragen rund um den Qdecoder
Antworten
Ruedi!
Beiträge: 2
Registriert: 11.11.2018, 12:13

Ansteuerung mit der Ecos

Beitrag von Ruedi! » 11.11.2018, 12:25

Liebe Forumisten
Ich habe eine Frage zur Ansteuerung der Signale mit der Ecos. Auf dieser sind nicht alle Signalbilder vorhanden oder verhalten sich falsch.

Ich habe ein Vorsignal mit allen 4 Linsen einzeln mit CV 118 programmiert und angeschlossen. Auf der Ecos kann ich mit dem 4-begriffigen Signal aber nur die zwei Grünen Linsen ansprechen. Was gibt es für Work-arounds, damit man die einzelnen Linsen unabhängig vom gewählten Signaltyp auf der Ecos ansprechen und auch frei kombinieren kann?

Viele Grüsse
Ruedi

Andh
Beiträge: 562
Registriert: 03.04.2015, 14:53

Re: Ansteuerung mit der Ecos

Beitrag von Andh » 12.11.2018, 21:58

Hallo Ruedi,

ich bin kein Ecos-Profi.
Aber da sich sonst noch keiner erbarmt hat dir zu schreiben, hier mein Halbwissen.

Die Ecos bringt ein paar einfache Lichtsignalunterstützungen mit.
Diese passen nicht unbedingt zu den Qdecodern.
Man kann aber alle Signalbegriffe mit der Ecos schalten, indem man für die Zubehöradressen zum Beispiel Weichen anlegt.

Oft werden die Signale dann aus einer PC-Software wie Traincontroller angesteuert, wo man die benötigten Zubehöradressen für die Signalbilder hinterlegen kann.
Gruss aus Dresden
Andreas Hillert

Qdecoder Support Team

www.qdecoder.de
info(at)qdecoder.com
Tel: 0351/50036-95

Ruedi!
Beiträge: 2
Registriert: 11.11.2018, 12:13

Re: Ansteuerung mit der Ecos

Beitrag von Ruedi! » 13.11.2018, 18:24

Hallo Andreas,

vielen Dank für die Antwort. Diese hilft mir ein gutes Stück weiter.

Viele Grüsse
Ruedi

support.ch
Beiträge: 148
Registriert: 03.04.2015, 15:28
Wohnort: 5426 Lengnau AG
Kontaktdaten:

Re: Ansteuerung mit der Ecos

Beitrag von support.ch » 16.11.2018, 08:17

Ein kleiner Nachtrag.

Unverständlicherweise bietet die Ecos nur einfachere Signalbilder an. Wir Schweizer sind von der ECOS sowieso vollständig ausgeschlossen.

Die Lösung ist die Verwendung eines separaten Steuerungsprogrammes, dann muss man in der ECOS gar nichts mehr nichts mehr definieren. Das gilt auch für die CS2 und CS3.

Richtigerweise stellt man sich die Frage warum brauche ich dann noch so eine teure Zentrale? Richtige Antwort: überhaupt nicht.

Günstige Zentralen, die "nur" ein sauberes Digitalsignal zu kleinem Preis zur Verfügung stellen ohne selber ein vollwertiger Comuter mit einer lausigen Bildschirmgrösse zu sein, reichen völlig. Tams, Lenz etc.

Gruss
Bruno
support.ch; Bruno Ineichen / www.qdecoder.ch
meine persönliche Anlage: www.eichenstadt.ch
3-Leiter / 2 x DCC - Lenz zum Fahren und Schalten / Loconet mit Blücher GBM / TrainController Gold / Qdecoder

Antworten