F0-8+ für einen einfache Ampelschaltung

Alle Fragen rund um den Qdecoder
Detlev
Beiträge: 15
Registriert: 06.08.2017, 12:14
Wohnort: Sulzheim (Rheinhessen)

Re: F0-8+ für einen einfache Ampelschaltung

Beitrag von Detlev » 17.04.2018, 22:35

Hallo Andreas,
vielen Dank für die Vorschläge. Ich habe mir auch die Zeit genommen und die Vorschläge getestet, zumindest teilweise.
Nachfolgend mein Feedback dazu:
a) Dein "Gefühl", dass das Übertragen der CV-Sets mittels ECoS und Rocrail nicht funktioniert, täuscht! Wie ich schon zu Geralds Vorschlag geschrieben habe, habe ich nach automatischen Laden der CV's, ALLE CV's einzeln mittels ECoS gelesen, geprüft und alles war OK. Und, warum soll es mit Qdecodern (F0-8+) nicht funktionieren, wenn es mit anderen Dekodern funktioniert?
b)Decoder zurück setzen: CV8=8 -> A1-A7 leuchten danach dauerhaft. ---> Nein, tun sie nicht, nur A1 leuchtet dauerhaft.
c)Lauflicht als Test für Ablaufsteuerung: Cv401=1, CV403=2, CV405=4, CV407=8, CV409=16, CV411=32, CV413=64, CV415=128, CV507=1, Cv60=8
-> Lauflicht geht! ---> 1. Die CV#s habe ich manuel eingegeben!!! 2. Wie nach CV8=8, leuchtet nur A1.
Nun habe ich mich nochmals gefragt, ob denn die Ausgänge überhaupt noch funktionieren??? Ich habe den Decoder wieder "reseted" und als Zubehör-Decoder programmiert. Dabei natürlich für CV60=4 gewählt. Die restlichen CV's stehen in meinem Beispiel (s.o.: meineTEST-1_Konfiguration MIT Zubehör.qconf) --- und NUR die CV's für den Zubehörpart!!
Auch hierzu nochmals das Resultat. Die Ausgänge (LED's) sprechen entsprechend der verwendeten Adressn an - sprich leuchten. Allerdings, auch wie ganz am Anfang schon beschrieben. muss ich die Schaltfunktion (einfaches Ein- und Ausschalten) für alle Ausgänge zwischen 3 bis x-mal ausführen, bevor die LED wieder aus (Off) geht. Das ist doch sich nicht OK, oder?
Ich möchte nochmal meine Vermutung wiederholen: durch falsches programmieren beim ersten Test - VC60=12 !! - ist ein Kuddelmuddel entstanden, was sich der F0-8+ gemerkt hat und NIE wieder vergisst.
(Zitat von Andreas: du hast in der CV60 sowohl die Steuerung des Decoders per Zubehöradressen aktiviert als auch Zustandsautomat.
Beide Funktionen arbeiten gegeneinander und es entsteht ein kuddelmuddel.)

Schade, oder ????
Vielen Dank
Detlev

Andh
Beiträge: 552
Registriert: 03.04.2015, 14:53

Re: F0-8+ für einen einfache Ampelschaltung

Beitrag von Andh » 18.04.2018, 11:57

Hallo Detlev,

ich konfiguriere seit 2Jahren immer den selben F0-8+ und kann mit Sicherheit sagen, dass mit CV8=8 auch die unsinnigsten Einstellungen wieder zurück gesetzt werden.

Der Decoder reagiert eigentlich sauber auf Zubehörbefehle.
Railcom sollte aber möglichst ausgeschaltet sein.
Probleme gibt es vereinzelt nur bei schlechtem Kontakt zum Gleissignal(z.B. im Wagen verbaut mit schlechten Schleiferkontakt).

Deine Aussage, dass nach dem Reset nur A1 leuchtet macht mich aber stutzig.

Da du sicherlich langsam keine Lust mehr hast weiter an dem Decoder herum zu probieren, kann ich dir nur anbieten, dass du den Decoder einschickst.
Ich nehme dann den Decoder unter die Lupe und spiele die Ampelkonfiguration für lau auf.

Und natürlich schreibe ich dann hier ins Forum, warum der Decoder nicht ging.
Gruss aus Dresden
Andreas Hillert

Qdecoder Support Team

www.qdecoder.de
info(at)qdecoder.com
Tel: 0351/50036-95

Detlev
Beiträge: 15
Registriert: 06.08.2017, 12:14
Wohnort: Sulzheim (Rheinhessen)

Re: F0-8+ für einen einfache Ampelschaltung

Beitrag von Detlev » 23.04.2018, 23:12

Hallo Andreas,
sorry, ich war ein paar Tage "offline" - schönes Wetter, Familie usw. - und habe daher nicht reagiert.
Also, gerne nehme ich Dein Angebot an und werde den Decoder zuschicken und bin dann sehr gespannt,
was dann in absehbarer Zeit hier im Forum als Antwort steht. Sicherlich werde ich dann wieder etwas dazu lernen
und wissen was ich falsch gemacht habe.
Der Decoder geht dann an folgende Adresse:
QElectronics GmbH
c/o DMOS GmbH
z.H. Andreas Hillert (Qdecoder Support Team)
Bergstraße 4
01069 Dresden

Ich hoffe das ist OK so und
vielen Dank - Detlev

Andh
Beiträge: 552
Registriert: 03.04.2015, 14:53

Re: F0-8+ für einen einfache Ampelschaltung

Beitrag von Andh » 24.04.2018, 12:20

Hallo Detlev,

die Adresse ist richtig.

Mal schauen, ob nur du was dazu lernst, oder ob ich auch was übersehen habe. ;)
Gruss aus Dresden
Andreas Hillert

Qdecoder Support Team

www.qdecoder.de
info(at)qdecoder.com
Tel: 0351/50036-95

Andh
Beiträge: 552
Registriert: 03.04.2015, 14:53

Re: F0-8+ für einen einfache Ampelschaltung

Beitrag von Andh » 26.04.2018, 15:59

Hallo Detlev,

der Decoder ist angekommen.
Ich kann Dir aber nciht versprechen, dass ich diese Woche noch Zeit finde diesen zu konfigurieren.
Gruss aus Dresden
Andreas Hillert

Qdecoder Support Team

www.qdecoder.de
info(at)qdecoder.com
Tel: 0351/50036-95

Detlev
Beiträge: 15
Registriert: 06.08.2017, 12:14
Wohnort: Sulzheim (Rheinhessen)

Re: F0-8+ für einen einfache Ampelschaltung

Beitrag von Detlev » 26.04.2018, 20:06

Hallo Andreas,
kein Problem und Danke für die Info. Von "meinem Haus und Hof Lieferant" (Bahnzauber in Bad Kreuznach) habe ich mal gehört, dass man als Modellbahner immer Geduld haben muß .... hahaha...
Also lass Dir Zeit. Grüße und Danke. Detlev.

Andh
Beiträge: 552
Registriert: 03.04.2015, 14:53

Re: F0-8+ für einen einfache Ampelschaltung

Beitrag von Andh » 29.04.2018, 21:36

Hallo Detlev,

irdendwie wurde mein Eintrag mit samt den Bildern schon 2 mal wieder gelöscht.
Deshalb hier kurz mein Ergebnis mit deinem Decoder.

Gute Nachricht: Nach CV8=8 lief eine einfache Ampelkonfiguration in der Sequenzsteuerung mit CV60=8 problemlos.

Schlechte Nachricht: Ich habe keine konkrete Antwort, warum es bei dir nicht ging.

Vermutung: Wenn du eine Zentrale hast, die am Programmiergleis nach dem CV-Schreiben direkt die Versorgung wieder ausschaltet, dann kann das zu nicht bzw. unvollständig geschriebenen CVs führen.
Gruss aus Dresden
Andreas Hillert

Qdecoder Support Team

www.qdecoder.de
info(at)qdecoder.com
Tel: 0351/50036-95

Andh
Beiträge: 552
Registriert: 03.04.2015, 14:53

Re: F0-8+ für einen einfache Ampelschaltung

Beitrag von Andh » 29.04.2018, 21:39

Hier noch einmal die Konfiguration, die ich auf den Decoder gespielt habe:

zustandsautomat_ampel.png
zustandsautomat_ampel.png (23.3 KiB) 1006 mal betrachtet
cv_set_fussgaengerampel.png
cv_set_fussgaengerampel.png (75.57 KiB) 1006 mal betrachtet

Die Länge der Ampelphasen usw. kannst du dann nach deinem Geschmack selbst einstellen.
Gruss aus Dresden
Andreas Hillert

Qdecoder Support Team

www.qdecoder.de
info(at)qdecoder.com
Tel: 0351/50036-95

Detlev
Beiträge: 15
Registriert: 06.08.2017, 12:14
Wohnort: Sulzheim (Rheinhessen)

Re: F0-8+ für einen einfache Ampelschaltung

Beitrag von Detlev » 03.05.2018, 20:13

Hallo Andreas,
zuerst mal vielen Dank. Wenn der Decoder wieder zurück ist, werde ich es natürlich so zuerst ausprobieren.
Nun aber bitte gleich zwei Fragen:
a) Ich benutze ja, wie schon oben beschrieben, einen ECoS II. Diese Zentrale schaltet das Programmiergleis nicht nach dem Schreiben von CV's ab. Was ich aber beim Decoder festgestellt habe, ist dass der Decoder sofort auf jede veränderte CV reagiert und das vollständige CV-Set ist ja noch nicht fertig geschrieben. Nun meine Frage: Kann ich denn die jetzige Programmierung ändern (die Zeiten z.B.)?
b) Kann ich auch den Ablauf mit schreiben von einzelnen VC's änderen und erweitern?
Muss ja gehen, sag ich, denn sonst wäre ja für jede Änderung ein Programmer zwingend notwendig. Mit der ECoS kann jedenfalls alle anderen Decodertypen programmieren und über Probleme dazu habe ich weder im ESU-Forum noch in anderen Foren gehört.
Vielen Dank und bis zum nächsten Feedback -- Detlev

Andh
Beiträge: 552
Registriert: 03.04.2015, 14:53

Re: F0-8+ für einen einfache Ampelschaltung

Beitrag von Andh » 03.05.2018, 21:58

Hallo Detlev,

auf jeden Fall kannst du mit deiner ECOS die einzelnen CVs im Nachhinein anpassen.
Bei der Anpassung des Ablaufes solltest du darauf achten, dass Nachfoglezustand und der Rücksprung auf den ersten Zustand immer richtig gesetzt sind.
Gruss aus Dresden
Andreas Hillert

Qdecoder Support Team

www.qdecoder.de
info(at)qdecoder.com
Tel: 0351/50036-95

Antworten