Schalten Signale Typ L (CH) per Taster

Alle Fragen rund um den Qdecoder
Antworten
kadiadi
Beiträge: 3
Registriert: 02.01.2018, 10:03
Kontaktdaten:

Schalten Signale Typ L (CH) per Taster

Beitrag von kadiadi » 09.01.2018, 23:01

Hallo Zusammen

Leider habe ich zu den folgenden zwei Themen im Forum nichts gefunden.

1. Ich versuche einen Signaldecoder ZA2-16+ mit folgenden Parametern zu konfigurieren:
- 2-flammiges Signal Typ L (CH), FB0 und FB1
- Abfahrerlaubnis (2-flammig)
- Taster (ohne LED)
Im Testlauf über den Test im Qrail funktioniert alles prima. Schaltung FB1, anschliessend zuschalten Abfahrerlaubnis. Gleichzeitige Abschaltung der Abfahrerlaubnis bei Schaltung auf FB0. Folgende Funktionsausgänge sind dabei belegt:
- 1: rote LED
- 2: grüne LED
- 3: Abfahrerlaubnis
Nun wollte ich den Taster dazunehmen. Da fängt das Dilemma an. In der Anleitung steht, dass zum einen das Zusatzsignal (Abfahrerlaubnis) wie auch der taster sirekt an das Signal folgen müssen in der Funktionsausgangsbelegung. Wenn ich den Taster auf dem Ausgang 3 anschliesse kann ich zwar FB0 und FB1 schalten, aber dasZusatzsignal (Ausgang 4) mit Taster (Ausgang 5) bleibt dunkel. Wenn ich die Taster an die Ausgänge 4 + 5 anhängen passiert gar nichts.
Bild

2. Das Vorsignal 4-flammig (Ausgänge 1-3) mit Hauptsignal 3-flammig (Ausgänge 4-7) kann ohne Taster im Test ohne Programm parallel mit den FB0, FB1 und FB3 geschaltet werden. Wenn ich jedoch den Taster am Ausgang 4 anhänge und das Vorsignal an die Ausgänge 5-8 verschiebe kann ich zwar die Signalbilder auf auf beiden Signalen schalten, auf dem Vorsignal werden jedoch falsche Signalbilder angezeigt. Das Hauptsignal ist korrekt.
Bild

Kann mir allenfalls jemand weiterhelfen? Vielen Dank im Voraus.

Danke und Gruess Adi

Andh
Beiträge: 387
Registriert: 03.04.2015, 14:53

Re: Schalten Signale Typ L (CH) per Taster

Beitrag von Andh » 13.01.2018, 21:50

Hallo Adi,

sorry für die Verzögerte Antwort, aber ich hatte gehofft, dass sich auch mal jemand anderes zu Wort meldet.

Der Betrieb von Tastern am ZA2-16+ ist leider noch etwas hackelig.
In der Testversion 9.15 sind zwar schon die Verbesserungen drin, dafür gibt es in der Software noch ein paar andere Hacken, die stören könnten.

Bitte füge mal deine Konfigurationen hier an, damit ich alle Einzelheiten kenne:
- welcher Tastertyp verwendet wird
- ob Signale oder Taster gegen gemeinsamen Minuspol genutzt werden
- Welche Adressen für die Taster vergeben sind

Auf jeden Fall lässt sich für dein Problem eine Lösung finden.
Vielleicht ist aber ein Kompromiss nötig.
Könntest du zum Beispiel damit leben, dass der Taster parallel an eine Signallampe angeschlossen wird, die dann vielleicht leicht glimmt?

-> An dem Glimmen einer LED mit geringer Flußspannung kann man zum Beispiel gut erkennen, ob an einem Decoderausgang ein Taster konfiguriert ist.
Gruss aus Dresden
Qdecoder Support Team
Andreas Hillert
www.qdecoder.de
info(at)qdecoder.com
Tel: 0351/50036-95

kadiadi
Beiträge: 3
Registriert: 02.01.2018, 10:03
Kontaktdaten:

Re: Schalten Signale Typ L (CH) per Taster

Beitrag von kadiadi » 14.01.2018, 10:11

Guten Morgen Andreas

Vielen Dank für Deine Antwort. In der Beilage habe ich Dir die Konfigurationen angehängt. Die Konfigurationen sind der Stand nach diversen Versuchen:
- Die Taster sind ohne LED (Mode 226);
- Ich habe im Testaufbau einen gemeinsamen Minuspol (Plätze mit "+" beschriftet) benutzt;

Mit einem leichten Glimmen könnte ich leben...

Gruess Adi
Dateianhänge
Decoder Modul 3.qconf
Decoderkonfiguration Modul 3
(25.42 KiB) 9-mal heruntergeladen
Decoder Modul 2.qconf
Decoderkonfiguration Modul 2
(34.31 KiB) 10-mal heruntergeladen

Andh
Beiträge: 387
Registriert: 03.04.2015, 14:53

Re: Schalten Signale Typ L (CH) per Taster

Beitrag von Andh » 15.01.2018, 23:03

Hallo Adi,

ich habe deine 1. Konfiguration für das zweite Modul so geändert, dass der Taster nun auf einem Ausgang des Hauptsignals mit liegt.
Außerdem habe ich den Tastertyp in Umlauftaster geändert.
Mit dieser Konfiguration geht das Abfahrsignal nun aus, wenn das Hauptsignal auf Halt gestellt wird.
Leider bleibt es dabei, dass das Hauptsignal händisch auf Fahrt gestellt werden muss, sonst lässt sich das Abfahrsignal nicht einschalten.
Decoder_Modul_2_angepasst.qconf
Modul 2 angepasst
(34.35 KiB) 12-mal heruntergeladen
Deine zweite Konfiguration funktioniert vom Prinzip her.
Man muss nur wissen, dass es durch einen Softwarefehler im Decoder so ist, dass der Taster als letztes konfiguriert ist und das Vorsignal einen Ausgang eher beginnt als im Bild. Sprich, man kann das Hauptsignal per Taster am Ausgang 7 schalten und das Vorsignal zeigt auch den richtigen Begriff an.

Beide Fehler habe die selbe Ursache, welche in der 9.15 bereits korrigiert ist.
Leider hat diese Testsoftware noch ein Problem, wenn man damit gleichzeitig Magnetartikel betreibt, weshlab wir davon abraten diese zu nutzen und auf die nächste freigegebene Version verweisen.
Gruss aus Dresden
Qdecoder Support Team
Andreas Hillert
www.qdecoder.de
info(at)qdecoder.com
Tel: 0351/50036-95

kadiadi
Beiträge: 3
Registriert: 02.01.2018, 10:03
Kontaktdaten:

Re: Schalten Signale Typ L (CH) per Taster

Beitrag von kadiadi » 16.01.2018, 21:10

Hallo Andreas

Erstmal herzlichen Dank für die Hilfe. Die 1. Konfiguration funktioniert tadellos. Bei der 2. warte ich in dem Fall auf das Update 9.16.

Beste Grüsse
Adi

Antworten