Wie macht man eine Lichtsteuerung?

Alle Fragen rund um den Qdecoder
nakott
Beiträge: 76
Registriert: 22.12.2016, 16:22
Kontaktdaten:

Re: Wie macht man eine Lichtsteuerung?

Beitrag von nakott » 20.11.2017, 21:07

Hallo Jörn,

bist Du unter "understatement" auch im TC-Forum angemeldet? Damit ich es einordnen kann.

Die meisten Dinge davon hätten in TC durchaus adressiert werden können. Aber leider fand es keinen Einzug in die neue Version TC9. Finde ich auch schade.

Bzgl. Einschalten einer Straßenbeleuchtung. Hat Deine Straße mehr als 16 Laternen. Mit dem Zustandsautomat und der Funktionserweiterung müsste man es eigentlich hinbekommen, dass alle 16 Ausgänge des Qdecoder in zeitlicher Abfolge über einen einzigen Zubehörbefehl eingeschaltet werden können.

Analog dazu viewtopic.php?f=7&t=325

D.h aus dem TC Fahrplan wäre nur eine Aktion nötig. Du könntest also Straße für Straße über TC einschalten. Ich denke, dass man mit einer geschickten Kombination von TC-Fahrplan und Qdecoder durchaus einiges hinbekommen könnte. Aber MiWuLight wird da natürlich nicht.

Viele Grüße Dirk (Im TC Forum wie hier)
Anlage URI im Stummi ~ H0 Regelspur und H0m Furka–Oberalp

Andh
Beiträge: 452
Registriert: 03.04.2015, 14:53

Re: Wie macht man eine Lichtsteuerung?

Beitrag von Andh » 20.11.2017, 22:16

Hallo Jörn,

es gibt mehrere Möglichkeiten die Qdecoder untereinander zu synchronisieren:

1. beide Decoder hören auf die gleiche Zubehöradresse. Eine zeitliche VErzögerung zwischen dem Einschalten versch. Lampen unter der gleichen Adresse kann man dann je Decoderausgang per CV einstellen.

2. Durch Einlesen eines Tasters gleichzeitig an mehreren Decodern über den Funktionsgenerator

3. Bastel-Synchronisationsnetzwerk zwischen den Decodern, wo durch das Schalten eines Decoderausganges alle anderen sozusagen eine Tasterbetätigung registrieren.

4. Warte .... Warten .... Warten... bis endlich die Synchronisationsplatine für die ZA-Decoder auf den Markt kommt. :(
Gruss aus Dresden
Andreas Hillert

Qdecoder Support Team

www.qdecoder.de
info(at)qdecoder.com
Tel: 0351/50036-95

understatement
Beiträge: 3
Registriert: 16.11.2017, 15:46

Re: Wie macht man eine Lichtsteuerung?

Beitrag von understatement » 22.11.2017, 18:21

@Dirk/nakott Ja, ich benutze den selben Namen auch im freiwald.com Forum. Dort wird die Besprechung/Anregung von Funktionen, die derzeit nicht in TrainController enthalten sind, in das entsprechende Unterforum "Feedback" bzw. "Vorschläge & Wünsche" verschoben und dort gelöscht (siehe Forenregeln freiwald.com)

@Andh

Die Lösungen, bei denen die QDecoder miteinander "sprechen", wirken sehr holperig, wenn man eigentlich so etwas haben möchte, wie man bei den gängigen PC Programen zur Loksteuerung einen Zug mit Drag & Drop von einem Block zum nächsten beegen kann.

Evtl. könnte die Version 4 von Ligh&Night von Hinz (railware) etwas sein. Sie scheint über einen sogenannten DCC-Generator zu verfügen (Vorversionen liefen nur mit Spezielhardware von LDT). Hat schon mal jemand ausprobiert, ob sich QDecoder sinnvoll damit kombinieren lassen? Bei der LDT Hardware wird ja die Ortskurve nicht im Decoder gemacht, sondern von L&N durch schnelles An-Aus der Lämpchen erzeugt. Keine Ahnung, ob das bei L&N, im Zusammenhag mit DCC anders ist. Weis jemand mehr?

Gruß, Jörn

Andh
Beiträge: 452
Registriert: 03.04.2015, 14:53

Re: Wie macht man eine Lichtsteuerung?

Beitrag von Andh » 29.11.2017, 23:28

Hallo zusammen,

ich habe heute mal Zeit gefunden die 4-Phasen-Raumbeleuchtung zu testen.
An einem ZA1-16+ habe ich die Softwareversion 9.10 geprüft und es geht! :)

Dann habe ich bei einem ZA3 mit M4-96-Modul Softwareversion 9.14 den nächsten Test durchgeführt.
Es hat eine ganze Weile gedauert, bis ich die 96 Ausgänge konfiguriert hatte. Aber..... ES GEHT! :D
Da entsteht so ein richtig schönes Durcheinander der sich AN- und AUS-Schaltenden Lämpchen.

Dann habe ich mir noch einen F0-8+ mit Software 8.11 gesucht. Auch hier geht es!

Damit kannn ich das Gerücht, dass die 4-Phasen-Raumbeleuchtung nicht geht, endlich widerlegen und abhacken. 8-)
hausbeleuchtung_mario_demo.qconf
ZA3-M4-96 Software 9.14 Konfiguration
(71.19 KiB) 5-mal heruntergeladen
Zuletzt geändert von Andh am 21.06.2018, 22:21, insgesamt 1-mal geändert.
Gruss aus Dresden
Andreas Hillert

Qdecoder Support Team

www.qdecoder.de
info(at)qdecoder.com
Tel: 0351/50036-95

easyorgr
Beiträge: 4
Registriert: 08.10.2017, 11:10

Re: Wie macht man eine Lichtsteuerung?

Beitrag von easyorgr » 03.12.2017, 19:36

Hallo
frage kann mann die konfi für den ZA3 mit M4-96-Modul bekommen ????
mfg ortwin

support.ch
Beiträge: 115
Registriert: 03.04.2015, 15:28
Wohnort: 5426 Lengnau AG
Kontaktdaten:

Re: Wie macht man eine Lichtsteuerung?

Beitrag von support.ch » 03.12.2017, 21:19

Hallo Ortwin

Lade Dir auf der Homepage von www.qdecoder.de die Gratissoftware "Qrail" runter. Dort kannst Du dann die Konfugaration selber nach Deinen Bedürfnissen erstellen und dann die entsprechenden CVs per Hand in Deiner Zentrale eingeben.

Ich muss Dir aber mitteilen, dass dies für die äusserst komplexen Programmierungen des ZA3 nicht empfehlenswert ist. Kauf am Besten ein Startset mit dem Programmer und Deinen gewünschten Decodern ZA3 mit M4-96-Modul (QD098 oder QD099 je nach gewünschtem Anschluss) dann hast Du den Programmer beinahe zum halben Preis.

Gruss
Bruno
support.ch; Bruno Ineichen / www.qdecoder.ch
meine persönliche Anlage: www.eichenstadt.ch
3-Leiter / 2 x DCC - Lenz zum Fahren und Schalten / Loconet mit Blücher GBM / TrainController Gold / Qdecoder

nakott
Beiträge: 76
Registriert: 22.12.2016, 16:22
Kontaktdaten:

Re: Wie macht man eine Lichtsteuerung?

Beitrag von nakott » 04.12.2017, 12:26

Andh hat geschrieben:
29.11.2017, 23:28
Damit kannn ich das Gerücht, dass die 4-Phasen-Raumbeleuchtung nicht geht, endlich widerlegen und abhacken. 8-)
Hi Andreas,

Danke. Sehr gut. Das passt auch zu meinem Test.

Grüße Dirk
Anlage URI im Stummi ~ H0 Regelspur und H0m Furka–Oberalp

Robert Vetter
Beiträge: 10
Registriert: 30.04.2016, 21:25

Re: Wie macht man eine Lichtsteuerung?

Beitrag von Robert Vetter » 04.01.2018, 14:25

Hallo Jörn
ich habe mich nochmals etwas mit TC und Lichtsteuerung befasst:
Ziel: Je nach Tagesperiode Licht unregelmässig ein- und ausschalten.
Dabei habe folgenden Ansatz mal getestet und es funktionierte:
1. Pro Tagesperiode einen Schalter erstellt (Dämmerung Morgen, Morgen, Vormittag, Mittag, etc.)
2. Einen Schalter erstellt zur Speicherung von EIN- oder AUS-Schaltzyklus
3. Pro Haus oder Häusergruppe oder Strassenzug etc. ein Makro erstellen. Funktion siehe unten.
4. 1 Makro erstellt um die Häusergruppen zu steuern. Funktion siehe unten.

Funktion pro Häusergruppe:
Pro Durchgang wird entweder EIN- oder AUS-geschaltet
Pro Häusergruppe wird pro Tages Periode für das EIN-Schalten und das AUS-Schalten eine Wahrscheinlichkeit gesetzt.
Mit dieser Wahrscheinlichkeit werden dann alle Lampen die für diese Tagesperiode nicht fix EIN- oder AUS-geschaltet sein sollen das Kommando EIN- oder AUS-Schalten aufgerufen. (Hohe Wahrscheinlichkeit wenn viel eingeschaltet oder ausgeschaltet werden soll. Tiefe Wahrscheinlichkeit wenn nicht viel EIN- oder AUS-geschaltet werden soll. Beispiel für Dämmerung: EIN-Schalten mit hoher Wahrscheinlichkeit, AUS-Schalten mit tiefer. Nacht: EIN-Schalten mit tiefer Wahrscheinlichkeit und Ausschalten mit hoher.

Funktion um Häusergruppen zu steuern.
Makro via Schalter starten.
Makro läuft in einer Schleife mit Wartezeit nach jedem Durchgang (fixer Anteil + variabler Anteil) bis Schalter aus.
Pro Durchgang wird der Schalter EIN- oder AUS-Schalten umgeschaltet. Damit wir bei einem Durchgang Eingeschaltet und beim nächsten ausgeschaltet.
Die Makros für de Häusergruppen werden aufgerufen.

Wie gesagt habe ich das im Kleinen ausprobiert und es tut.
Werde mich daran machen und es mal für einige Häusergruppen umsetzten, das dauert aber wohl noch eine Weile.

Vorteile sehe ich noch Folgende:
Wenn nicht via Makro gesteuert wird kann ich jede Lampe via Schalter ein- oder ausschalten. Ich kann auch während dem Laufen des Makros von Hand eingreifen und einfach mal etwas ein- oder ausschalten.

Wenn ich die Steuerung der Tagesperioden an den Fahrplan knüpfe kann ich via Uhr im TC den Tagesablauf schneller oder langsamer machen und die Lichtsteuerung ändert sich nicht. Z.B. für eine Simulation eines langen Tages oder eines eher schnellen (kurzen) Tages.
Gruss Robert Vetter

Andh
Beiträge: 452
Registriert: 03.04.2015, 14:53

Re: Wie macht man eine Lichtsteuerung?

Beitrag von Andh » 21.06.2018, 22:22

Info: Leider funktioniert die Hausbeleuchtung in der Testfirmware 9.19 auf dem ZA3-M4-96 nicht.

Für dieses Modul empfehle ich sowieso die freigegebene Software 9.14 und dort geht es. :D
Gruss aus Dresden
Andreas Hillert

Qdecoder Support Team

www.qdecoder.de
info(at)qdecoder.com
Tel: 0351/50036-95

Antworten